Tierisch 6: Ins Bein gebissen

Heilbronn. (ots) Einen Hundehalter sucht die Heilbronner Polizei nach einem Vorfall am Montagmorgen am Kindsberg. Gegen 8.15 Uhr ging eine 64-jährige Frau mit ihrem Dackel Gassi. Sie ging von der Metelbachstrasse in Richtung Wartberg, als ihr von dem Kinsbergweg ein Hund, vermutlich ein Malteser, auf sie zugerannt kam. Daraufhin nahm sie ihren Dackel auf den Arm.

Der fremde Hund sprang an der 64-Jährigen hoch und biss sie ins Bein. Der Hundehalter, der nun hinzukam, wollte seinen Namen offensichtlich nicht nennen. Die genannte Adresse stellte sich als falsch heraus. Bei dem Hundebesitzer soll es sich um einen etwa 55-jährigen Mann handeln. Dieser wird gebeten, sich mit der Heilbronner Polizei unter Telefon 07131 104-2500 in Verbindung zu setzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]