Randalierer wurde ausgenüchtert

Hardheim. (ots)

Weil er offensichtlich der Überzeugung war, Mülltonnen umwerfen zu
müssen, endete die Nacht eines 20-Jährigen in der Zelle. Am
Donnerstagabend, gegen 23:40 Uhr, befuhr eine Polizeistreife die
Würzburger Straße in Hardheim in Richtung Wertheimer Straße. Hierbei
beobachteten die Beamten, wie auf dem rechten Gehweg eine männliche
Person rannte, die in Höhe der Gärtnersmühle mehrere Mülltonnen
umwarf. Als der bis dahin Unbekannte den Streifenwagen wahrnahm,
rannte er in Richtung Walter-Hohmann-Schulzentrum davon und wurde von
den beiden Polizisten zu Fuß verfolgt. Schnell konnte der Umwerfer
dingfest gemacht und einem Alkoholtest unterzogen werden. Zuvor
musste sich der Flüchtende aber noch übergeben. Die bei ihm dann
festgestellten knapp 1,4 Promille erklärten seinen ansonsten schwer
nachzuvollziehenden Unrathass zumindest ein wenig. Da der 20-Jährige
in seinem Ausnahmezustand für sich und andere aber weiterhin eine
Gefahr darstellte, wurde er bis zum Morgen in einer Polizeizelle
ausgenüchtert.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]