Schwein, Reh und Hase rannten auf die Straße

Ahorn. (ots) Den Zusammenstoß mit einem VW überlebte ein Wildschwein am
Freitagmorgen gegen 04:45 Uhr nicht. Der Schwarzkittel war zwischen
Eubigheim und Gerichtstetten plötzlich auf die Straße gesprungen und
wurde vom Pkw erfasst. Den Sachschaden am Fahrzeug schätzt die
Polizei auf etwa 2.000 Euro. Auch ein Reh, das am Donnerstagabend,
gegen 23:15 Uhr, zwischen Dittigheim und Hof Steinbach auf die
Fahrbahn sprang und von einem Audi erfasst wurde, überlebte diesen
Unfall nicht. Der Schaden am Pkw liegt bei rund 500 Euro. Zwischen
Dertingen und Urphar gelang es einem Reh nicht, am Freitagmorgen
gegen 04:50 Uhr die Straße unversehrt zu überqueren. Es sprang vor
einen VW und wurde dabei getötet. Am Touran entstand Schaden in Höhe
von geschätzt 2.000 Euro.

Letztlich war es ein Feldhase, am
Freitagmorgen, gegen 04:15 Uhr, die Kreisstraße 2877 zwischen Bad
Mergentheim und der BAB 81 überqueren wollte und dies mit seinem
Leben bezahlte. Auch hier entstand am Pkw Schaden in Höhe von etwa
500 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: