SV Viktoria Wertheim darf weiter hoffen

SV Viktoria Wertheim – Türkspor Mosbach 4:2

Mudau. Nach einem klaren 4:2-Sieg gegen den Türkspor Mosbach Vizemeister der Kreisliga, darf der SV Viktoria Wertheim weiter auf dem Landesliga-Verbleib hoffen.

Auf dem Sportgelände in Mudau schlug der  13. der Landesliga Odenwald bereits vor der Pause dreimal zu und ging nach Toren von Michel in der fünften Minute, einem Eigentor nur zwei Minuten später und einem Treffer von Cavallo in der 35. Minute mit einer beruhigenden Führung in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff schaffte Türkspor den Anschlusstreffer durch Agac, dem die Wertheimer durch Cavallo in der 64. Minute jedoch die erneute Drei-Tore-Führung entgegensetzten. Mit seinem Treffer zum 4:2 sorgte Dogan in der 84. Minute vor 1.400 Zuschauern nochmal für etwas Spannung, zumal Türspor in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Nachdem Karakus diesen an den Pfosten setzte, war das Spiel gelaufen und der SV Viktoria Wertheim durfte jubeln.

Nun trifft der Landesligist am 14. Juni auf den Sieger der Partie FC Grünsfeld gegen die SG Erfeld/Gerichtstetten, die heute ausgetragen wird.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: