FDP auch künftig im Kreistag vertreten

20140617-094433-35073162.jpg
MdL Dr. Hans-Ulrich Rülke (re.) mit dem neu gewählten Kreisrat Achim Walter. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Die Liberalen im Neckar-Odenwald-Kreis trafen sich Anfang Juni zur Analyse des endgültigen Kommunalwahlergebnisses im Neckar-Odenwald-Kreis, im Restaurant „Zum Amtsstüble“ in Mosbach.

Trotz den für die FDP derzeit schwierigen äußeren Rahmenbedingungen auf Bundes- und Landesebene hatte es die FDP mit ihrer Liste geschafft, in allen sieben Wahlkreisen des NOK anzutreten. Der Kreisvorsitzende Achim Walter bedankte sich bei allen Kandidatinnen und Kandidaten für Ihre Bereitschaft anzutreten und vor allem bei allen Wählerinnen und Wählern der FDP-Liste für das ausgesprochene Vertrauen.

Obwohl sicher auch aufgrund der überschaubaren Liste Stimmen im Vergleich zum Jahr 2009 eingebüßt wurden, konnte wiederum der Sitz im Kreistag des Neckar-Odenwald-Kreises verteidigt werden. Der bisherige Kreisrat Dr. Klaus Ludwig übergibt in der Kreistagssitzung am 07. Juli 2014 den Sitz an den neuen FDP-Kreisrat Achim Walter. Der gesamte Kreisvorstand dankte Dr. Ludwig für die in der vergangenen Amtsperiode im Kreistag geleistete Arbeit und die Akzente, die er hierbei gesetzt hat.

Nach der konstituierenden Kreistagssitzung Anfang Juli möchte sich die FDP wie im Wahlkampf angekündigt verstärkt den aus liberaler Sicht kreispolitisch relevanten Sachthemen widmen. Neben dem Ausbau der Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche sollte nach Ansicht des Vorsitzenden ein einheitliches kreisweites Schulkonzept für weiterführende Schulen unter Beteiligung aller Kommunen initiiert werden. Der Erhalt von wohnortnahen Kindergärten und Grundschulen und der Aufbau sowie der weitere bedarfsgerechte Ausbau der Ganztagesbetreuung sind liberale Themen.

Neben der Sicherung einer möglichst wohnortnahe Gesundheitsversorgung ist die Verbesserung der Infrastruktur im Neckar-Odenwald-Kreis mit dem Erhalt und Ausbau der S-Bahn-Verbindungen und der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen ebenfalls ein wichtiges Thema.

Die stellvertretende Kreisvorsitzende Ulrike Quoos beglückwünschte den neu gewählten Kreisrat Achim Walter im Namen des gesamten FDP-Kreisverbandes. Zahlreiche Anwesende sicherten dem FDP-Kreisrat ihre persönliche Unterstützung bei der Umsetzung der liberalen Themen in seinem neuen Amt zu.

Der Kreisvorsitzende berichtete den Anwesenden vom Besuch des FDP-Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden Dr. Hans-Ulrich Rülke im Neckar-Odenwald-Kreis. Bei dieser Gelegenheit wurde in Mosbach die Fa. Weisshaar besucht. Nach der sehr interessanten Werksbesichtigung wurde neben allgemeinen politischen Themen besonders darüber gesprochen, welchen Einfluss die Landespolitik auf die praktische Arbeit eines mittelständischen Unternehmens hat. Dr. Rülke verdeutlichte hierbei wie wichtig es ihm ist, dass sich liberale Politik und hier besonders auch die FDP-Landtagsfraktion in Stuttgart für positive Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Betriebe einsetzt.
Nach dem Firmenbesuch hatte Dr. Rülke noch die Gelegenheit für eine Stadtbesichtigung jeweils in Mosbach und Buchen genutzt. Hierbei wurden auch beide Kreiskrankenhausstandorte in einer kurzen Stippvisite in Augenschein genommen. Beim anschließenden Abendessen stand dementsprechend auch die Sicherung der wohnortnahen Gesundheitsversorgung im Gespräch mit den anwesenden FDP-Mitgliedern im Vordergrund.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: