18-Jähriger droht mit Sprung vom Dach

18-Jähriger nach Beziehungsstreit in Psychiatrie eingewiesen

Sprung von Dach

Ein Leser war beim Beziehungs-Einsatz vor Ort und schickte uns das Foto. (Foto: privat)

Buchen. (ots) Zu einem größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr kam es am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr in der Buchener Amtsstraße. Ein 18-Jähriger hatte dort mit seiner gleichaltrigen Freundin Streit, in dessen Verlauf es auch Prügel gab. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass der junge Mann seine Mitbewohnerin gegen ihren Willen im Haus festhält. Wenig später konnte die junge Frau mit nicht allzu schweren Verletzungen das Haus verlassen.

Ihr Freund war unterdessen auf das Dach des Hauses geklettert und drohte damit, er werde hinunterspringen. Die Feuerwehr baute deshalb vorsorglich ein Sprungtuch auf. Zwischenzeitlich wechselte der 18-Jährige auf ein anderes Dach. Zwei Polizeibeamten betraten unbemerkt den Dachboden des Hauses. Einem der Beamten gelang es, beruhigend auf den Heranwachsenden einzuwirken, sodass eine Festnahme weitgehend unproblematisch durchgeführt werden konnte. Der 18-Jährige musste aufgrund seines Zustandes in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.