Verhaftung im Fall der Feuerleiche

Heilbronn. (ots) Am Diensttag wurde nach einem Brand in einer Dachgeschosswohnung im Heilbronner Stadtteil Horkheim die Leiche des 39-jährigen Wohnungsinhabers aufgefunden. Nach der Obduktion stand dann fest, dass ein Tötungsdelikt vorliegt, da der Mann durch mehrere Messerstiche getötet wurde. Die Polizei bildete daher die nach der Seitenstraße des Tatorts benannte Sonderkommission Pirol .

Im Zuge intensiver Ermittlungsmaßnahmen der 35-köpfigen Soko Pirol wurde am Morgen des 28. Juni 2014 durch das Spezialeinsatzkommando (SEK) Baden-Württemberg ein 26 Jahre alter Tatverdächtiger festgenommen.

Der Festgenommene, derzuvor bereits wiederholt kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten war, kommt in Betracht, am vergangenen Wochenende einem 39-jährigen Mann in Horkheim tödliche Stichverletzungen zugefügt und am Dienstag einen Brand in dessen Wohnung gelegt zu haben.

Der 26-Jährige wurde dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte und den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt einwies. Die Ermittlungen der Soko Pirol dauern an.

Weitere Einzelheiten werden derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgegeben.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: