Floriansjünger verstehen ihr Handwerk

 Leistungsabzeichen Personenrettung Steckleiter

Teilnehmer der Gruppe Buchen III bei der Personenrettung über Steckleiter. (Foto: Grimm)

Neckarelz. (mag) Zur Abnahme des Leistungsabzeichens der Feuerwehren im Neckar-Odenwald-Kreis traten am Samstag, 13 Mannschaften erfolgreich auf dem Messplatz in Neckarelz an. Bei Sonnenschein und gelegentlichen Schauern zeigten die Feuerwehrfrauen und -männer, dass sie ihr Handwerk verstehen.

Orientiert an den heutigen Anforderungen an die Feuerwehrleute sollen die Leistungsübungen das Einsatzgeschehen möglichst praxisnahe darstellen und Anforderungen an die Feuerwehrleute stellen, die sie täglich im Einsatz zu erwarten haben. Das Leistungsabzeichen kann in den drei Stufen Bronze, Silber und Gold erworben werden.

Bei der durchgeführten Abnahme der Stufe „Bronze“ muss ein Löschangriff mit Personenrettung über eine Leiter innerhalb von sieben Minuten möglichst fehlerfrei vorgeführt werden. Unter den Augen der Schiedsrichter-Mannschaft um Schiedsrichter-Obmann Thomas Link und des Kreisbrandmeisters Jörg Kirschenlohr sowie seines Stellvertreters Erich Wägele zeigten die Mannschaften durchweg gute Leistungen.

Im Anschluss an die Abnahme begrüßte Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr alle Teilnehmer und Schiedsrichter und stellte erfreut fest, dass alle Gruppen die Abnahme bestanden haben und forderte auf, nicht bei Bronze aufzuhören sondern weiterzumachen und auch die Stufen Silber und Gold abzulegen. Der Oberbürgermeister der Stadt Mosbach, Michael Jann, wünschte alle Teilnehmern weiterhin viel Glück und bedankte sich für das „gelebte Ehrenamt“ der Feuerwehrfrauen und -männer.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes freute sich, dass die erste Abnahme unter der Ägide des Landratsamtes durchgeführt werden konnte. Bisher hatte der Kreisfeuerwehrverband die Abnahme organisiert. Die Abnahme des Leistungsabzeichens feiere in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag in Baden-Württemberg und es freute ihn, dass wieder so viele Gruppen an der Abnahme teilgenommen haben.

Der Kreisbrandmeister konnte anschließend den Teilnehmern der Gruppen Kleiner Odenwald I, II und III, Buchen I, II und III, Mosbach I und II, Walldürn I und II, Hardheim I und II und Limbach das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze an die Brust heften. mag.

Die erfolgreichen Mannschaften nach der Verleihung

Die erfolgreichen Mannschaften nach der Verleihung. (Foto: Grimm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.