Mit 3,8 Promille ins Krankenhaus

Zwingenberg. (ots) Weil ein offensichtlich stark Betrunkener am Montagabend
vergeblich versucht hatte die Odenwaldstraße in Mosbach zu
überqueren, rief ein Zeuge die Polizei. Den Betrunkenen begleitete
der Zeuge bis zu einer Unterführung im Gartenweg, wo sich dieser
hinsetzte. Beim Eintreffen der Beamten saß der 37-jährige Betrunkene
noch immer völlig hilf- und orientierungslos dort. Ein
Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,8 Promille, weswegen die
Ordnungshüter einen Rettungswagen anforderten. Die Sanitäter brachten
den Mann daraufhin ins Krankenhaus.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]