Verkehrsunfall blieb unbemerkt

A 81. (ots)Glücklicherweise ohne Verletzte, jedoch mit einem Sachschaden von
3.000 Euro, endete ein Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 9.00 Uhr,
auf der A 81 bei Großrinderfeld. Ein 20-jähriger Lkw-Fahrer war
zwischen der Landesgrenze Bayern und der Anschlussstelle
Tauberbischofsheim auf der linken Fahrspur unterwegs, als vor ihm der
Lenker eines Autotransporters von rechts zum Überholen ausscherte,
ohne dabei auf den rückwärtigen Verkehr zu achten.

Der junge Mann
musste stark abbremsen und nach links ausweichen, um einen
Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei geriet er gegen die
Mittelleitplanke, wodurch seine linke Fahrzeugseite beschädigt wurde.
Der 41-jährige Autotransporter-Fahrer setzte unbeirrt seine Fahrt
fort. Durch Zeugen, die den Vorgang beobachteten, konnte der
Unfallflüchtige ermittelt werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]