Computerspende für Jugenddorf Klinge

Computer0924 005

(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) A und O einer guten Schulbildung ist in der schnelllebigen Welt von heute eine ebenso umfangreiche wie frühzeitige Schulung am PC. Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahrs können die Schülerinnen und Schüler der St. Bernhardschule im Kinder- und Jugenddorf Klinge darum von einem neuen und sehr modernen Computerraum profitieren. Wie Geschäftsführer Dieter Gronbach erläuterte, sei diese überaus notwendige Innovation durch eine großzügige Spende der Firma S.C. Johnson Bama GmbH aus Mosbach in Höhe von 8.000,00 Euro möglich geworden.

Nachdem Alexander Kolbe, Lead Financial Planning and Analysis der Firma Bama, bereits Anfang des Jahres mit Geschäftsführer Dieter Gronbach Kontakt aufgenommen hatte, fiel die gemeinsame Entscheidung schnell für dieses Projekt. Das Unternehmen S.C. Johnson Bama, das im Jahr 2011 aus dem Zusammenschluss der deutschen Firma Bama mit dem US-Unternehmen S.C. Johnson entstand, zählt inzwischen in Europa zu den führenden Markenartikel-Unternehmen des Schuhfachhandels. Es ist ein Familienunternehmen, das neben innovativen und hochwertigen Produkten auch exzellente Bedingungen am Arbeitsplatz bietet und sich nachhaltig für umweltpolitische und soziale Projekte engagiert.

Klinge-Geschäftsführer Gronbach stellte in einer kurzen Ansprache heraus, dass es in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist, dass sich Unternehmen für soziale Projekte einsetzen. Umso mehr freue man sich über die Zusammenarbeit und den nun fertigen Computerraum. Die Firma CHS Datentechnik König aus Seckach, die die gesamte EDV im Kinderdorf betreut, hatte den Raum mit zehn leistungsfähigen PC-Arbeitsplätzen mit 24 Zoll TFT-Monitoren sowie einem Beamer mit Präsentationsleinwand für den Unterricht ausgerüstet. Außerdem sei die Geschwindigkeit des Internetzugangs durch neue Router und Leitungen den neuen Standards angepasst worden. Wie Gronbach weiter erläuterte, sei man der Gewährleistung für einen qualitativ hochwertigen und zukunftsorientierten EDV-Unterricht an der St. Bernhardschule einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Dem stimmten die anwesenden Schülerinnen und Schüler und Klassenlehrer Eugen Bosl unisono zu. Schulleiter Walter Kaub dankte beim abschließend Kaffee den Herren Kolbe und Schiffers auch im Namen aller Lehrer und Schüler für die großzügige Spende sowie das tolle Engagement und die gute Zusammenarbeit, die sicher eine Fortsetzung finden wird, denn neue Projekte sind bereits in Planung. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: