Dorfgemeinschaftshaus Zimmern erneut ausgezeichnet

 DGH0927 002

(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Immer wieder äußern sich Besucher von Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus Zimmern über das besondere Ambiente dieses Gebäudes, das nun auch mit einer weiteren offiziellen Auszeichnung bedacht wurde, auf die die Gemeinde Seckach, das Architekturbüro Ecker Architekten und vor allem der Ortsteil Zimmern zu Recht stolz sind. Außerdem deckt sich die hohe Bewertung durch das SocialWorkDegreeCenter mit den Einschätzungen der vielen Besucher, die das Dorfgemeinschaftshaus Zimmern in den jetzt schon über neun Jahren seines Bestehens begrüßen durfte. Gerade für kulturelle Veranstaltungen aller Art bietet das Gebäude beste Voraussetzungen, welche von den örtlichen Vereinen und diversen regionalen Institutionen immer wieder gerne genutzt werden.

Wie wir von Bürgermeister Thomas Ludwig erfuhren, fand das Gebäude im Rahmen einer Auswahl der weltweit 30 schönsten Gemeindezentren mit einem beachtlichen 5. Platz weltweit Beachtung. Vergeben wurde diese Prämierung vom englischsprachigen Internetportal SocialWorkDegreeCenter (SWDC). Hierbei handelt es sich um eine Sozialorganisation, die mit dieser Rangliste die Bedeutung von Ästhetik bei der Arbeit für das Gemeinwohl deutlich machen möchte. Nach Auffassung des Centers würde ehrenamtliche Arbeit in tristen, veralteten Gebäuden eher noch zusätzlich erschwert werden, während modern gestaltete Gemeindezentren in der Lage seien, für das soziale Miteinander in den Dörfern zu begeistern und damit das bürgerschaftliche Engagement zu fördern und zu stärken.

Die Website des Centers bietet unter www.socialworkdegreecenter.com Informationen zu diesen Themen und den Zugriff auf diverse weitere Campus-Programme. „Das ungewöhnliche Gebäude macht sich konsequent und mutig für moderne Architektur stark“, lautete schon 2007 das Urteil der Baden-Württembergischen Architektenkammer. Bis heute gilt, dass sich das Dorfgemeinschaftshaus Zimmern Dank der verwendeten Baustoffe sehr nobel präsentiert, zugleich aber auch robust und zweckmäßig. Es konfrontiert mit ungewohnten Stilmitteln und einem unkonventionellen Umgang der eingesetzten Materialien.

Dabei erfülle der Bau alle Bedingungen, die üblicherweise an ein Dorfgemeinschaftshaus gestellt werden: Die Gemeinde Seckach hatte sich als Bauherr ein qualitativ hochwertiges, langlebiges und wartungsarmes Gebäude gewünscht, und genau das hatten Ecker Architekten, die heute Bürostandorte in Buchen und Heidelberg unterhalten, mit diesem Neubau im Jahr 2005 geliefert.

Die Auszeichnung der SWDC ist die mittlerweile dritte für das Zimmerner Dorfgemeinschaftshaus nach der Auszeichnung für „Beispielhaftes Bauen“ in Baden-Württemberg im Jahr 2007 und der Auszeichnung Guter Bauten durch den Bund deutscher Architekten im Jahr 2008. Doch bei der jüngsten Prämierung stand es in Konkurrenz mit dem Gemeindezentrum SOS Kinderdorf Lavezzorio in Chicago, USA (Platz 1), dem Sunset Gemeindezentrum in Vancouver, Kanada (Platz 2), der Gemeindehalle Abfaltersbach in Abfaltersbach, Österreich (Platz 3) und dem Zamet Sport- und Kulturzentrum in Rijeka, Kroatien (Platz 4).

Die komplette Rangliste kann über http://www.socialworkdegreecenter.com/30-beautiful-modern-community-centers-world/ aufgerufen werden. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: