Klinge-C-Juniorinnen feiern ersten Dreier

TSV Viernheim – SC Klinge Seckach 0:2

von Reinhard Müllner

Viernheim.  Am Samstag traten die C-Mädels des SC Klinge Seckach beim TSV Amicitia Viernheim an. Da dem SCK nur neun Mädchen zur Verfügung standen, wurde das Spiel auf dem 9-er-Feld im Modus sieben gegen sieben ausgetragen. Die Verantwortlichen der Bauländerinnen dankten den Gastgebern für die faire Zustimmung zum Modus.

Da es beim dritten Spiel schon wieder eine neue Startaufstellung gab, war in der ersten Halbzeit kein klares Spiel zu erkennen. Es spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab und es kam zu keinen klaren Chancen auf beiden Seiten.

Nach der Pause und einer Umstellung der Mannschaft ging es dann doch erheblich besser und Laura Serpa brachte die Gäste durch einen Alleingang mit 0:1 in Führung. Viernheim versuchte dagegen zu halten, konnte aber nichts Zählbares erreichen. Nach einem Eckball konnten die SCK-Mädchen auf 0:2 erhöhen, wiederum durch Laura Serpa. Weitere Chancen konnten die Gäste nicht nutzen, da die Angriffe nicht klar ausgespielt wurden.

Die erste Halbzeit gestalteten beide Mannschaften ausgeglichen. Aufgrund des Spielverlaufs in der zweiten Halbzeit nehmen die Mädchen des SC Klinge Seckach verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause.

Es spielten: Frosch, Rother, Hetzler, Müllner, Serpa, Märker, Schweer, Kühner, Schrimpf

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: