Handballerinnen feiern Landesliga-Heimsieg

Eberbach. (cm) Nach dem Aufstieg in die Landesliga hat die Damenmannschaft der SGH Waldbrunn/Eberbach am vergangenen Wochenende ihren ersten Sieg verbuchen können. Im zweiten Saisonspiel zuhause konnte die SGH mit 23:18 gegen die Damen aus Weinheim gewinnen. Dabei profitierten die Damen vor allem von einer kompakten Abwehrleistung mit einer sehr gut aufgelegten Sabrina Herhoff im Tor.

Aber auch im Angriffsspiel fanden die SGH-Damen immer wieder Mittel gegen die gegnerische Abwehr obwohl man nahezu das komplette Spiel eine Manndeckung gegen Jacqueline Mader in Kauf nehmen musste. Alle Spielerinnen nahmen den Kampf gegen die Gegnerinnen an und gerade junge Spielerinnen zeigten ihr Können auch beim Abschluss.




In der Woche zuvor beim Saisonauftakt musste sich die SGH leider bei den Gastgeberinnen in Walldorf mit 22:20 geschlagen geben. Die ersten Minuten überzeugte die SGH in Walldorf, musste dann jedoch mit fortwährender Spieldauer dem hohen Tempo Tribut zollen. Leider konnte die SGH in Walldorf als auch gegen Weinheim nur mit neun Spielerinnen antreten, sodass die Alternativen zum Wechseln nahezu ausfielen, zumal sich in Walldorf auch noch Angelika Skopic verletzte.

Aber das Spiel gegen Weinheim macht Mut für die kommenden Aufgaben, die nun nahezu jedes Wochenende anstehen. Dabei sind die Damen auf die Unterstützung der A-Jugendlichen angewiesen, um die verletzungsbedingten Ausfälle bis zur Rückkehr zu kompensieren.

Gespielt haben: Jacqueline Mader, Angelika Skopic, Johanna Ebert, Jacqueline Weis, Michaela Herrmann, Sabrina Zipse, Michelle Weber, Sarah Sigmund, Sophie Konrad, Sabrina Herhoff (Tor)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: