Kreistag bewilligt Feuerwehrautos

Billigheim. Der Ausschuss für Verwaltung und Finanzen tagte auf Einladung von Bürgermeister Reinhold Berberich im alten Rathaus in Billigheim. Der öffentliche Teil der Tagesordnung war recht kurz; nach der Begrüßung durch den Bürgermeister stand die Förderung des Feuerwehrwesens im Mittelpunkt. Zwei Anträge lagen auf Gewährung einer Zuwendung des Landkreises vor: Die Stadt Osterburken will ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W anschaffen, die Gemeinde Billigheim plant den Kauf eines Tanklöschfahrzeugs TLF 4000. Beiden Kommunen wurden für die Beschaffung der genannten Fahrzeuge Zuwendungen des Landes Baden-Württemberg bewilligt. Wenn diese beantragte Landesförderung mindestens 40 Prozent der anerkannten Kosten beträgt und gleichzeitig die Summe von 25.565,- Euro übersteigt, sind die Voraussetzungen für eine Landkreisförderung erfüllt. Die wiederum beträgt 30 Prozent der Landesförderung. Im konkreten Fall beschlossen die Ausschussmitglieder unter Vorsitz von Landrat Dr. Achim Brötel auf der genannten Grundlage eine Landkreisförderung für Osterburken in Höhe von 11.250 Euro (beantragte Landesförderung 37.500 Euro), Billigheim kann mit 36.000 Euro Landkreisförderung rechnen (beantragte Landesförderung 120.000 Euro). Die Kreiszuwendungen können voraussichtlich 2015 ausbezahlt werden. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: