Musikverein Michelbach verbringt lehrreiche Tage

MV Michelbach

(Foto: privat)

Michaelbach. (pm) Wiedermal endete nach zwei beeindruckenden Tagen ein gelungener und lehrreicher Vereinsausflug des Musikvereins 1957 Michelbach e.V.. Ziele in diesem Jahr waren die Domstadt Köln und Limburg an der Lahn. Nach staufreier Fahrt und Frühstückspause stand mit dem Schloss Paffendorf bei Bergheim vor den Toren Kölns der erste Programmpunkt an. Gemeinsam mit einem Verantwortlichen von RWE wurde die dortige Ausstellung über den Braunkohleabbau besucht, ehe es am Nachmittag mit dem Bus zu riesigen Schaufelradbaggern und nicht minder interessanten Schauplätzen des Tagebaus ging. Ganze Ortschaften mussten wegen der Vorräte und des Abbaus umgesiedelt werden und so entstanden völlig neue Gemeinden und Siedlungen. Anschließend erfolgte der Bezug der Zimmer im Hotel in Köln und am Abend stand ein gemeinsames Abendessen in einem original Kölner Brauhaus auf dem Programm, bevor man auf eigene Faust in die Innenstadt aufbrach.

Gestärkt nach dem Frühstück erfolgte am nächsten Tag eine Stadtführung zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise der Dom, das Rathaus und die Altstadt mit ihren unzähligen kleinen Bierlokalen. Für einige blieb dann sogar noch Zeit um die fast 500 Stufen bis zur Spitze des Domes zu erklimmen und einen herrlichen Ausblick über den Rhein und Köln zu genießen. Weiter ging es in dem Programm nach Limburg an der Lahn. Hier durfte natürlich nicht ein Besuch des inzwischen sehr berühmten Doms und der verwinkelten Altstadt fehlen. Zum Abschluss fand man sich dann zum Abschlussessen in der Eichbaumbrauerei in Mannheim ein, um zwei herrliche Tage bei bestem Wetter Revue passieren zu lassen. Kurz vor der Ankunft in Michelbach ergriff dann Robert Zwilling das Mikrophon und dankte im Namen aller Teilnehmer den beiden Organisatoren Schriftführer Michael Weiss und 1. Vorsitzender Jochen Herkert für diesen tollen Ausflug. Der Dank geht abschließend aber an alle Teilnehmer, denn das gute Miteinander, die Kameradschaft und die Pünktlichkeit trugen einen wesentlichen Anteil zum Gelingen dieser Reise bei.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: