Neuer CDU-Bundesfachausschuss beruft Nina Warken

Berlin. (pm)
Die 35-jährige Bundestagsabgeordnete Nina Warken aus Tauberbischofsheim wurde vom Bundesvorstand der CDU Deutschland in den Bundesfachausschuss Innenpolitik berufen.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber teilte Warken mit, dass sich der CDU-Bundesvorstand sehr freuen würde, wenn sie die Partei in der laufenden Legislaturperiode im neu eingesetzten Fachausschuss mit ihrem Wissen und Engagement unterstützten würde. In den Bundesfachausschüssen der CDU werden politische Strategien entwickelt und Grundsatzfragen erörtert.

„Ich freue mich darauf, beim Thema Innenpolitik zu neuen Impulsen beitragen zu dürfen. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen habe ich jetzt die spannende und verantwortungsvolle Aufgabe, im Bundesfachausschuss Innenpolitik zukunftsfähige Positionen für die Union zu entwickeln und in die Diskussion zu bringen“, so die Abgeordnete aus Odenwald-Tauber zu ihrer Berufung.

Gerade im Hinblick auf politische Entscheidungen mit längerfristiger Perspektive spielen die Bundesfachausschüsse eine zentrale Rolle in der Union. CDU-Generalsekretär Peter Tauber ließ verlauten, dass für ihn Nina Warken als Berichterstatterin im Innenausschuss des Bundestages für die Themen Asyl- und Flüchtlingspolitik, THW, Bevölkerungs-und Katastrophenschutz für eine solche Aufgabe genau die Richtige sei.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: