Facebook-Party läuft aus dem Ruder

Neuenstein/Hohenlohekreis. (ots) Unerwartete Resonanz auf die, über ein Soziales Netzwerk durchgeführte, Einladung zu einer Party erlebte am Freitagabend (10.10.2014) ein 18-jähriger Neuensteiner. Da er eine „sturmfreie Bude“ hatte lud er einige Kumpels mit dem Hinweis, sie könnten auch gerne Freunde mitbringen, zu einem Beisammensein ein. Dieser Einladung folgten schließlich rund 250 Jugendliche, die auf dem Grundstück und der Straße abfeierten. Als ihm die Teilnehmerzahl über den Kopf wuchs, verständigte er die Polizei. Dieser gelang es wieder Ruhe herzustellen und die ungebetenen Gäste fort zu schicken. Anschließend musste der Gastgeber den hinterlassenen Müll auf der Straße einsammeln. Zudem wird geprüften, ob ihm die entstandenen Polizeikosten in Rechnung gestellt werden können.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]

1 Kommentar

  1. Wieder mal der Beweis dafür, daß Jugendliche für Computer und Internet nicht geeignet sind, und nur dummes Zeug anstellen. Computer, Handy, und Internet sollte es erst ab 18 Jahre geben. Davor nur mit absolvierten Idiotentest.

Kommentare sind deaktiviert.