Verdienter Auswärtserfolg des SV Sattelbach

SV Wagenschwend – SV Sattelbach    2:4 (1:2)

Wagenschwend. (hk) In der ersten Viertelstunde kam die Heimmannschaft mit dem aggressiven Forechecking der Gäste gar nicht zurecht, und der SV Sattelbach war drückend überlegen. In der 3. Minute verzog Markus Gramlich frei vor Torhüter Lukas Schork, der in den Folgeminuten mehrfach mit bravourösen Paraden einen Rückstand verhinderte. In der 15. Minute war er allerdings machtlos, nachdem sich die Gäste auf der rechten Seite durchgespielt hatten und Kaufmann aus 10 Metern unbehindert einschießen konnte. Auch danach blieb Sattelbach im Vorwärtsgang, Ludäscher setzte zunächst einen langen Ball an den Pfosten, doch in der 30. Minute lief Markus Gramlich seinem Gegenspieler auf und davon und erhöhte auf 0:2. Nach einem Freistoß von Matteo Gramlich konnte der SV Wagenschwend in der 36. Minute durch einen Kopfball von Brenneis den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften 1:2-Anschlusstreffer erzielen.

Auch die zweite Halbzeit begann mit Sattelbacher Torchancen, doch war es Brenneis, der in der 53. Minute mit einem satten Volleyschuss aus 20 Metern den 2:2-Ausgleich für die Gastgeber erzielte. Danach verflachte das Spiel, wobei der SV Sattelbach bei schnellen Kontern weiterhin die besseren Torgelegenheiten hatte. So war es schließlich keine Überraschung, dass die Gäste in der 80. Minute nach einer Ecke durch einen Kopfball von Blatz erneut in Führung gehen konnten. Drei Minuten vor Schluss dann die endgültige Entscheidung mit dem 2:4 von Markus Gramlich – ein in Anbetracht der vielen Torchancen verdienter Auswärtserfolg. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: