Erfolgreicher Start der Sportrasen-Tour

Sportrasen Tour Osterburken

(Foto: pm)

Osterburken. Der Badische Sportbund Nord (BSB) und der Badische Fußballverband (bfv) touren im Herbst 2014 gemeinsam mit ihren Partnern Sportstättenbau Garten-Moser und Polytan durch Nordbaden und informieren alle Interessierten rund um Natur-, Kunst- und Hybridrasen.

Am vergangenen Donnerstag startete die Sportrasen-Tour beim SV Osterburken im Fußballkreis Buchen. Osterburkens Bürgermeister und bfv-Vizepräsident Jürgen Galm durfte 26 Teilnehmer zu der Veranstaltung begrüßen. „Jeder Fußballer wünscht sich einen Traumrasen wie in den Arenen der Bundesligen. Das ist natürlich nicht finanzierbar und doch gibt es vielfältige Möglichkeiten, um auch im Amateurbereich gute und funktionale Sportplätze zu bauen“, so Galm. Die Sportrasen-Tour als Gemeinschaftsprojekt des Badischen Fußballverbandes und Sportbundes zeige den Vereinen und Kommunen die unterschiedlichen Bauweisen auf und informiere gleichzeitig über Fördermöglichkeiten. Das helfe ihnen, den für die jeweiligen Erfordernisse  passendsten und wirtschaftlichsten Platz auszuwählen. „Mit guten Plätzen tragen wir dazu bei, den Amateurfußball attraktiv zu halten“, ist sich Galm sicher.

Die Teilnehmer bekamen interessante Beiträge rund um das Thema Rasen zu hören. Peter Eberhardt von Polytan gab Antworten auf die Frage „Was bitte schön sind dtex? Und weitere interessante Fragen zu Kunstrasen“, Matthias Renz von Sportstättenbau Garten-Moser referierte über „Natur-/Hybridrasen: Neubau und Pflege“, während der bfv die Voraussetzungen für die Bespielbarkeit von Plätzen und Kleinfeldrichtlinien und der BSB durch Wolfgang Elfner die Förderungsmöglichkeiten im Sportstättenbau erläuterte.

Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig, vieles aus den Vorträgen mitgenommen zu haben. Auch die Verantwortlichen von bfv und BSB waren sehr zufrieden mit der Auftaktveranstaltung der neuen Sportrasen-Tour und freuen sich auf die zwei noch ausstehenden Termine am Donnerstag, 16. Oktober beim FC Nöttingen und eine Woche später, am 23. Oktober beim SV Rohrhof.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: