B-Juniorinnen feiern ersten Saisonsieg

ASV Hagsfeld II – SC-Klinge Seckach 1:5

von Frank Bäcker

Im dritten Verbandsliga-Rundenspiel konnten die B-Juniorinnen der SC Klinge Seckach nun endlich die längst verdienten Punkte mit nach Hause nehmen.

In einem von Anfang an überlegen geführten Spiel der Klinge gingen die Mädchen von Trainer Rainer Schaffer bereits in der 4. Minute durch Knüll nach einem schnellen Angriff über den linken Flügel mit 0:1 in Führung. In der 9. Spielminute kamen die Gastgeber das erste Mal aussichtsreich über die rechte Seite, doch weder diese Chance, noch die nachfolgende Möglichkeit, als es die Hagsfelderinnen im Anschluss an eine Ecke aus der Distanz versuchten, konnte Klinge Torhüterin Piecha überwinden.
So waren es dann wieder die Gäste aus Seckach, die in einer schnellen Kombination durch die Spielmitte Maßholder fanden, die zielsicher zum 0:2 verwandelte. Die Klinge war dem dritten Tor nun nahe, eine dreifach Chance durch Maßholder und Kalinowski in der 13. Minute führte zwar noch nicht zum Erfolg, einen schnellen Konter in der 18. Minute konnte Maßholder dann aber doch zum 0:3 abschließen.
Hagsfeld versuchte sich nun wieder in der Offensive, so war es ein Freistoß in der 20. Minute der über das Tor der Gäste ging und fünf Minuten danach eine Chance nach einem Eckstoß, der jedoch ebenso das Tor verfehlte. Besser machten es die ASV-Mädchen dann in der 29. Minute, als ein Angriff schon fast geklärt schien, die Keeperin der Klinge den Ball jedoch in Bedrängnis nicht festhalten konnte, was prompt zum 1:3 führte. Nun kamen die Gastgeberinnen in Ihre beste Phase des Spiels, der Willen den Rückstand zu verkürzen war ihnen anzumerken, klare Chancen sprangen bis zur Halbzeit aber nicht wirklich dabei heraus.

Direkt nach dem Wiederanpfiff nahmen die Klinge-Mädels das Geschehen wieder spürbarer in die Hand. So war es erneut Maßholder, die das Tor des ASV nur knapp aus der Distanz verfehlte. In der 52. Minute kamen die Seckacherinnen nach einer Ecke gleich zu einer Dreifachchance, die mit Glück und Geschick durch die Hagsfelder Abwehr ohne zählbaren Erfolg blieb. In der 61. Minute war es dann soweit, als nach einem langen Abschlag der Klinge-Torhüterin Knüll der Abwehr des ASV komplett enteilte und zum 1:4 verwandelte. Drei Minuten später war es wieder Knüll, deren Schuss die Torhüterin nicht parieren konnte, ihr Tor Nr. 3 und der Klinge den Spielstand von 1:5 bescherte. Gefahrbringende Offensivaktionen der Gastgeberinnen waren nicht mehr zu sehen, zu überlegen agierten nun die Bauländerinnen. Der Sieg hätte in der Schlussviertelstunde noch höher ausfallen können, doch weder Knüll in der 70.Minute, noch Kalinowski kurz darauf aus der Distanz nach einem Freistoß oder Kirsch, deren Schuss nach toller Einzelaktion in der 77. Minute von der ASV-Keeperin über das Tor gelenkt wurde, Arlt in Minute 79 knapp rechts am Tor vorbei noch Eiffler in der Schlussminute nach einem Eckstoß konnten das Ergebnis noch weiter erhöhen.

So stand am Ende eines vom Kampf geprägten und von der SC Klinge überlegen geführten Spiels ein auch in dieser Höhe hoch verdienter und zu keiner Zeit gefährdeter 1:5-Auswärtserfolg.

Für den SC Klinge Seckach spielten:
Piecha, Wolf, Hoppe, Eiffler, Kalinowski, Kirsch, Sauter, Bäcker, Maßholder, Knüll, Arlt

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: