Spendenkonto für Flüchtlinge eingerichtet

Haus am Wald

Für Flüchtlinge im Kreis werden dringend Spenden benötigt. (Foto: Archiv)

Neckar-Odenwald-Kreis. Weltweit sind mit schätzungsweise rund 50 Millionen Menschen derzeit so viele Flüchtlinge unterwegs wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Ein entgegen der allgemeinen Wahrnehmung sehr kleiner Teil dieser Menschen – die Rede ist von rund 200.000 im Jahr 2014 – sucht in Deutschland Zuflucht. Wie und wo diese Menschen in den Landkreisen untergebracht und versorgt werden können, ist auch im Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises ein Thema, das aufgrund der von Monat zu Monat steigenden Zahlen ganz oben auf der Dringlichkeitsliste steht.

Ergänzend zu den Pflichtaufgaben, die der Landkreis in diesem Zusammenhang zu übernehmen hat, wurde jetzt auf Anregung der CDU-Kreistagsfraktion ein eigenes Spendenkonto bei der Kreisverwaltung eingerichtet. Denn auch wenn die Flüchtlinge ein Dach über dem Kopf und finanzielle Mittel haben, um sich das Nötigste kaufen zu können, so fehlt es doch an Dingen, die das Leben dieser oft traumatisierten Menschen und ihrer Familien so viel angenehmer machen könnten: Ein Fahrrad beispielsweise, eine Nähmaschine, ein Fußball oder ein Puppenwagen für die Kinder.

„Wir wissen“, so Landrat Dr. Achim Brötel, „dass es hier bei uns viele Menschen gibt, denen das Schicksal der Flüchtlinge aus ganz verschiedenen Gründen nahe geht und die gerne etwas tun möchten, aber nicht die Zeit oder die Möglichkeit haben, sich persönlich zu engagieren.“ Der Landrat garantiert deshalb auch, dass mit den Spenden verantwortungsbewusst umgegangen werden wird: „Im Mittelpunkt werden die Flüchtlinge und ihre Bedürfnisse stehen.“ In einem ersten Schritt soll es ganz konkret um die Beschaffung einer Nestschaukel für die Kinder in der Hardheimer Gemeinschaftsunterkunft gehen.

Spendenkonto Asyl:

  • IBAN DE66674500480004357703
  • Sparkasse Neckartal-Odenwald

Wer Namen und die Anschrift angibt, erhält auf Wunsch eine Spendenquittung.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: