Happy End nach spannenden 90 Minuten

von Sonja Kraus

Schwabhausen SCK

Lisa Naber treibt den Ball in Richtung gegnerisches Gehäuse. (Foto: Maren Münch)

Schwabhausen. Eigentlich gut gestartet sind die Landesliga-Fußballdamen des SC Klinge Seckach in das Spiel bei der SG Schwabhausen/Dittwar. Bereits nach vierzehn Minuten erzielte Sartorius das 0:1 für die Gäste. Nach einer hohen Flanke von rechts konnte Schöll den Ball nicht verwerten und Sartorius staubte ab zur frühen Führung. Dennoch machte die SG überwiegend das Spiel und setzte die Hintermannschaft des SCK ein ums andere Mal unter Druck. So gelang der Heimmannschaft sechs Minuten später der Ausgleich. Doch Schöll brachte die Gäste nach Vorarbeit von Sartorius fünf Minuten später erneut in Führung. Mit diesem Spielstand gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte taten sich die Gäste schwer, ihr Offensivspiel zu finden. Gleichzeitig stimmte in der Rückwärtsbewegung oft die Zuordnung nicht. In der 60. Minute gelang es den Damen aus Dittwar daher erneut auszugleichen. In der Schlussphase des Spiels führte das Nachlassen der Kräfte auf beiden Seiten zu einem zunehmend ruppigen Spiel. Beide Mannschaften kamen in den Schlussminuten noch zu einigen hochkarätigen Torchancen, sodass ein Unentschieden gerecht gewesen wäre. Zum Ende der offiziellen Spielzeit hatten die Damen des SCK dann doch ein Quäntchen mehr Glück als die Gastgeberinnen. Mit einem langen hohen Ball wurde Kaufmann auf die Reise geschickt und erzielte in der 90. Spielminute den Siegtreffer zum glücklichen 2:3 für die Gäste.

 

Es spielten: Hähne, Manz (62. Neubauer), Hohmann, Naber, Kaufmann, Sartorius (46. Speicher), Schöll, Krcmar, Dank, Kraus, Frey

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: