Starke B-Juniorinnen auf dem Herbstfest

SC-Klinge Seckach – JSG Walldorf  2:2

von Frank Bäcker

B Juniorinnen

Mira Sauter zeigte eine starke Leistung, die sie jedoch nicht mit einem Tor krönen konnte. (Foto: Frank Bäcker)

 

Bödigheim. Im vierten Verbandsliga-Rundenspiel trafen die B-Juniorinnen des SC Klinge Seckach auf einen konterstarken Gegner aus Walldorf. Bei sommerlichen Bedingungen entwickelte sich ein temporeiches und umkämpftes Spiel, in dem die Gäste in der 8.Min. durch einen schnellen Angriff erstmals Ihre Torgefahr andeuteten. Zwei Minuten später ergab sich für die Klinge nach einem schnellen Konter die erste 1:1 Spielsituation, doch die aufmerksame Keeperin aus Walldorf behielt die Oberhand. Es dauerte nur eine weitere Minute bis zur nächsten Chance der Klinge, diesmal jedoch ging der Ball nur knapp links am Tor vorbei. In Minute 13 und 16 war es ebenso die Torhüterin der JSG, die zwei Großchancen vereitelte. Die nächste Aktion war nun den Gästen vorbehalten, die jedoch einen Freistoß über das Tor der Klinge schossen. Nach einem Abwehrfehler der Gäste in der 25.Min. war es zum dritten Mal Knüll, die direkt vor der Schlussfrau aus Walldorf stand, jedoch erneute scheiterte, wie auch Sekunden später Bäcker nach einem Schuss aus der Drehung, den die die starke Torhüterin Melich mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenkte. Einen Gästefreistoß aus einem direkten Gegenzug war für SCK-Keeperin Piecha kein Problem. Nun war es wiederum die Klinge, die nach tollem Kombinationsspiel durch die im zentralen Mittelfeld stark agierende Bäcker und im Nachsetzen Kirsch die Führungschance vergaben. Die Keeperin der JSG war bis dahin längst zur besten Akteurin der Gäste geworden. Ein Freistoß in der 31. Minute sah dann erstmals die Heimmädchen im Glück, als der Ball an die Latte prallte. Fünf Minuten später folgte ein Angriff der JSG über die Mitte und den Gästen gelang aus abseitsverdächtiger Position die 0:1-Führung, mit der es auch in die Halbzeit ging.

Mit großem Willen das Spiel zu drehen kamen die Mädels von Trainer Rainer Schaffer nun sehr schnell zurück ins Spiel. In der 44. Minute wurde der Schuss von Eiffler noch abgewehrt, eine Minute danach schoss Knüll knapp am Tor vorbei und in der 46. Minute 46 nach toller Aktion von Sauter verhinderte die Keeperin der JSG noch den Ausgleich, in der 47. Minute war es dann endlich so weit als ein langer Pass aus der Abwehr wiederum Knüll fand und zum hochverdienten 1:1 vollendet wurde. Nun waren die Klinge-Mädels eindeutig spielbestimmend und der Wille das Spiel zu drehen spürbar. Nur folgerichtig fand eine mustergültige Flanke von Sauter erneut Knüll, die den Ball unhaltbar zum 2:1 verwandelte und eine klasse Leistung bot. Torgefahr der Gäste war in dieser Phase des Spiels nicht mehr zu sehen, die stark aufspielenden B-Mädchen der Klinge hingegen wollten unbedingt die Führung ausbauen. In der 62. Minute hätte Knüll fast Ihren dritten Treffer erzielt, umspielte bereits die Torfrau, der Winkel wurde jedoch dann zu spitz um erfolgreich abzuschließen. In Minute 67 hätte Sauter ihre starke Leistung mit einem Treffer krönen können, doch die JSG Abwehr leistete hier gekonnten Widerstand. Nach den vielen klaren Möglichkeiten der Klinge nutzen die Gäste nach einem langen Befreiungsschlag aus der Abwehr einen Moment der Unsicherheit eines eigentlich schon kontrollierten Balles, und die Stürmerin der JSG legte sich nach kurzem Sprint den Ball an der machtlosen Klinge-Keeperin vorbei, um den völlig unerwarteten und überraschenden Ausgleich zu erzielen. In den letzten dreizehn Minuten warfen die Seckacher Mädchen nochmals alles nach vorne, scheiterten nach einer Abnahme aus einer Ecke in Minute 71. jedoch nur knapp als der Ball über das Tor ging. Das Risiko in einen Konter zu laufen war allen bewusst, so kamen die Gäste nach 74. Minuten schnell in den Strafraum der Klinge, der harte Flachschuss verfehlte jedoch knapp links das Tor. Nach einer Ecke konnte weder Bäcker noch Sauter den Ball im Tor unterbringen, die Abwehr der Gäste hielt mit Glück und Geschick den Punkt. Die SC Klinge wollte mit aller Macht den Sieg, ein klasse Zuspiel von Bäcker verhalf Kirsch zwei Minuten vor dem Ende zur erneuten Führungschance. Eiffler versuchte Sekunden vor dem Abpfiff mit einer tollen Einzelaktion nochmals den Siegtreffer zu erzielen, scheiterte jedoch ebenso wie Kirsch kurz zuvor.

Die Zuschauer auf dem Bödigheimer Herbstfest sahen einen starken ersten Heimauftritt der B-Juniorinnen des SC Klinge Seckach mit vollem Einsatz, guter Spielanlage, der richtigen Einstellung und dem unverkennbaren Willen. Einzig der Umgang mit Standardsituationen und die Chancenverwertung bleiben verbesserungswürdig. Die Gäste spielten oft mit langen Bällen gefährlich aus der Abwehr und konnten sich stets auf ihre herausragende Torhüterin verlassen. Die JSG konnte mit dem Remis sicher zufriedener sein als der SC Klinge Seckach.

Für den SC Klinge Seckach spielten:
Piecha, Wolf, Kirsch, Hoppe, Knüll, Sauter, Bäcker, Eiffler, Kalinowski, Kühner, Geppert, Arlt

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: