102 radelnde Schüler ohne Licht

Bad Mergentheim. (ots)
Vielen Verkehrsteilnehmern, welche in den vergangenen Tagen am
frühen Vormittag zwischen 7 und 8 Uhr unterwegs waren, fielen
sicherlich regelmäßig radfahrende Schüler auf, die vorhandene
Beleuchtungseinrichtungen an den Rädern nicht eingeschaltet hatten
oder ohne vollständige Beleuchtungsausrüstungen unterwegs waren.

Nachdem an einem Verkehrssicherheitstag einer Schule Anfang Oktober
nahezu jedes zweite Schülerfahrrad wegen fehlender oder mangelhafter
Ausstattung beanstandet wurde, war dies für die Beamten des
Polizeireviers Bad Mergentheim Anlass genug, von Montag, 20. bis
Freitag, 24.Oktober 2014, Fahrradkontrollen auf den Schulwegen
durchzuführen. Der Schwerpunkt der Überprüfungen wurde natürlich auf
die Schulstadt Bad Mergentheim gelegt, aber auch Igersheim,
Creglingen, Niederstetten und Weikersheim wurden miteinbezogen.

Etwa
200 Schüler wurden kontrolliert und 102 Fahrräder mussten beanstandet
werden. Dieses bezog sich hauptsächlich auf nicht vorhandene oder
betriebsbereite Vorder- und/oder Rücklichter sowie fehlende
Reflektoren. Ein Jugendlicher konnte die Kontrollstelle nur noch zu
Fuß verlassen, da sowohl die Bremsen defekt waren als auch
Beleuchtungseinrichtungen fehlten.

Den Schülern und Schülerinnen
wurde ein „Fahrrad-Check“ für die Eltern ausgehändigt, damit diese
die Mängelbeseitigung zügig veranlassen und überwachen können. Die
Klassenlehrer der beanstandeten Radler wiederum wurden vom
Polizeirevier mittels Mehrfertigung des „Fahrrad-Check“ gebeten,
die bestätigte Mängelbeseitigung durch die Eltern im Auge zu
behalten.

In den Folgewochen werden im Rahmen der regelmäßigen
Schulwegüberwachungen weitere Kontrollen stattfinden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: