Panoramaweg Taubertal verteidigt Qualitätssiegel

Deutscher Wanderverband hat das Angebot genau überprüft

Taubertal. (tlt) Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ von Rothenburg ob der Tauber bis Freudenberg am Main entwickelt sich zusehends auch zu einem bundesweit beliebten und anerkannten Wanderziel. Hierzu tragen das umfangreiche Wanderangebot und vor allem die beiden Qualitätswanderwege „Panoramaweg Taubertal“ und „Romantisches Wildbachtal“ bei. Die für den Panoramaweg beantragte Nachzertifizierung brachte jetzt ein positives Ergebnis: Auch in den Jahren 2015 bis 2017 wird der „Panoramaweg Taubertal“ das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes tragen.

Der „Panoramaweg Taubertal“ von Rothenburg ob der Tauber bis Freudenberg am Main – eine Wanderstrecke von rund 120 Kilometern – wurde in den zurückliegenden Wochen abschnittsweise überprüft und neu bewertet. Das Ergebnis ist positiv ausgefallen. „Über diese Nachricht freuen wir uns sehr“, stellt Landrat Reinhard Frank, Vorsitzender des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“, heraus. Die Urkunde wird der Deutsche Wanderverband im Januar auf der Messe „Caravan Motor Touristik“ (CMT) in Stuttgart an die Vertreter des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ überreichen.

Die Nachzertifizierung hat der Deutsche Wanderverband in den beiden zurückliegenden Monaten vorgenommen. Dabei wurden die Wegbeschaffenheit, die Beschilderung und das wanderfreundliche Angebot in den Städten und Gemeinden sowie im öffentlichen Personennahverkehr überprüft.

„Diese Nachprüfung steht alle drei Jahre an, und wir freuen uns, dass die Wahl- und Kernkriterien für Qualitätswege erfüllt wurden“, sieht auch Geschäftsführer Jochen Müssig die Arbeit des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ und seiner Städte und Gemeinden bestätigt. Der „Panoramaweg Taubertal“ erhält somit für 2015 bis einschließlich 2017 erneut das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“.

Qualitätssiegel sind heute im Wettbewerb der touristischen Regionen wichtig. „Nur mit Qualität kann der touristische Wettbewerb erfolgreich bestritten werden“, ergänzt Geschäftsführer Jochen Müssig. Insbesondere die Fernwanderwege mit Qualitätssiegel genießen bei Wanderfreunden und solchen, die es noch werden wollen, eine hohe Wertschätzung. Hierauf weist auch der Deutsche Wanderverband hin, der Landschaften auch dazu animiert, sich als wanderfreundliche Regionen zu positionieren und entsprechend klassifizieren zu lassen.

Bereits seit einiger Zeit arbeitet das „Liebliche Taubertal“ gemeinsam mit seinen Städten und Gemeinden daran, die Voraussetzungen als klassifizierte wanderfreundliche Region zu erfüllen. Hierzu ist es nötig, dass sich auch die Hotellerie und Gastronomie sowie die Anbieter von Ferienwohnungen und Privatzimmern dem Wandertourismus verschreiben. „Wir benötigen noch einige wanderfreundliche Unterkünfte, die sich speziell auf die Bedürfnisse von wandernden Gästen einstellen“, erläutert Geschäftsführer Jochen Müssig. Allzu hoch sind diese Hürden nicht. Dennoch müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehören beispielsweise Räume zum Trocknen von nass gewordener Kleidung oder Informationsmaterial über die Wanderregion bzw. die Wanderwege. Detaillierte Informationen können bei der Geschäftsstelle des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ eingeholt werden.

Der Panoramaweg Taubertal startet in Rothenburg ob der Tauber und erstreckt sich in insgesamt fünf Etappen bis nach Freudenberg am Main. Der Weg führt über die Höhenzüge und bietet tolle Panoramablicke. Damit werden auch die Städte und Gemeinden sowie die kulturellen Angebote in der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ eingebunden. Der Gast erwandert die gastfreundlichen und historischen Stadtzentren der Städte und Gemeinden, die Burgen, Schlösser, Klöster und die Museen. Nach einer Wanderung laden die Gasthäuser und Hotels zu kulinarischen Erlebnissen ein. So werden Wandertage mit Taubertäler Wein oder an der Tauber gebrautem Bier gekrönt.

Informationen über den „Panoramaweg Taubertal“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5806 und -5807, Fax 09341/5700, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: