Derbe Klatsche für den SV Seckach

SV Seckach –  FC Hettingen 1:5

Seckach. (zv) Eine derbe Klatsche gab es am heutigen Spieltag gegen die Viktoria aus Hettingen, die zu Beginn den SV quasi in deren eigenen Hälfte regelrecht einschnürten. Nachdem Holzschuh zunächst knapp verzog machte es Bouirane besser und erzielte die verdiente Gästeführung. Danach ließen die Gäste etwas nach und die Polk- Elf kam etwas besser ins Spiel. Gegen Geiders Freistoß ließ FC Keeper Müller sein ganze Können aufblitzen und entschärfte diesen gekonnt. Anschließend spielten sich die meisten Szenen im Mittelfeld ab, ehe Erfurts abgefälschter Freistoß knapp übers Gästegehäuse strich. Kurz vor dem Pausentee erging es Geider ähnlich.

Nach dem Wechsel die kalte Dusche in Form eines Foulelfmeters. Nach einem Rückpass  sprang Keeper Keller das Leder zu weit vom Fuß und letzterer konnte den einschussbereiten Gästestürmer nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Makosch zum 0:2. In der 60`hatten die Gäste gar den dritten Treffer auf dem Fuße und Bouirane bugsierte das Leder über Kellers Gehäuse. Wenige Minuten später durften die Seckacher ihren ersten Heimtreffer bejubeln. Nachdem Adler auf die Reise geschickt wurde, nahm Simon Amend seinen Querpass auf und schob so zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Nun war der SV am Drücker und wurde prompt ausgekontert. Denn in der 75`erhöhte Holzschuh auf 1:3. Als L. Geider auch noch mit Rot des Feldes verwiesen wurde war die Partie gelaufen. Und noch deftiger wurde es als die eigewechselten Egenberger und Schwing per Doppelschlag das Ergebnis auf 1:5 schraubten. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: