Nach Ehestreit Wohnhaus angezündet

Bewohner mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Seckach. (ots) Nach einem verbalen Streit mit seiner 50-jährigen Ehefrau und einer im gleichen Haus wohnenden 23-jährigen Stieftochter verließ ein wütender 49-jähriger Mann am vergangenen Samstag gegen 19.45 Uhr seine Wohnung.

Anschließend holte er aus dem Keller einen Benzinkanister und schüttete Brennstoff im Flur und Treppenhaus aus. Eine weitere 29-jährige Stieftochter des Mannes wollte den Mann von seinem Vorhaben abbringen, worauf der 50-jährige diese an Gesicht und an den Haaren mit Benzin benetzte. Danach entzündete er das im Treppenhaus ausgebrachte Benzin, worauf die Holztreppe Feuer fing. Die 23-jährige Stieftochter verließ daraufhin ihre Wohnung und musste hierbei mit ihrem fünf Monate alten Kind durch das verrauchte Treppenhaus gehen. Das, wie sich später herausstellte, nicht verletzte Kleinkind wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 29-jährige musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Feuer konnte durch die Ehefrau und eine weitere Person rasch gelöscht werden. Es entstand lediglich geringer Sachschaden an der Treppe.

Der 50-jährige wurde am Tatort durch die Polizei auf richterliche Anordnung hin in Gewahrsam genommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

5 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.