Optic Linz mit neuem Messsystem

Brillenzentrierung wie sie sein soll

DSC00172

(Foto: pm) 

Buchen/Mosbach/Osterburken. (pm) Seit 162 Jahren steht der Name Linz für Kompetenz wenn es um das bessere Sehen geht. In den modernen Fachgeschäften in Buchen, Mosbach und Osterburken arbeiten acht Augenoptikermeister und fünf Augenoptikergehilfen.  Alles qualifizierte Fachkräfte die nur eines wollen: Jedem Kunden durch umfassende Beratung und Fertigung der Brille besseres Sehen und damit mehr Lebensqualität zu ermöglichen.

Die exakte Bestimmung der Sehstärke, die Auswahl der passenden Brillenfassung und der Brillengläser, die Ermittlung der Zentrierdaten und die Fertigung der Brille erfordert eine Ausstattung mit modernsten Messgeräten und Maschinen. Bei Optic Linz wurde in den vergangenen Wochen die technische Ausstattung durch ein innovatives, digitales Videozentriersystem ergänzt.

Das System misst alle relevanten Daten zur Berechnung der Brillengläser wie Pupillendistanz, Hornhautscheitelabstand, Fassungsscheibenwinkel und Vorneigung in nur einem Arbeitsschritt. Durch die Nutzung eines hoch modernen „Zwei-Kamera-Systems“ und mithilfe der Beratungssoftware können verschiedene Glastypen, Färbungen und Entspiegelungen für den Kunden demonstriert werden. Die Messung erfolgt einfach, sicher und schnell und garantiert optimalen Sehkomfort, ganz besonders bei Gleitsichtbrillen.

Durch das neue System verspricht sich das Unternehmen begeisterte und glückliche Brillenträger.

Infos im Internet:

www.optic-linz.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: