Motorradfahrer mit wachsamen Schutzengel

Niederstetten. (ots) Einen offensichtlich äußerst wachsamen Schutzengel hatte ein
26-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall am Montag bei
Niederstetten. Kurz vor 11 Uhr befuhr der 26-Jährige mit seiner
Yamaha R1 die Landesstraße 1001 von Oberstetten in Fahrtrichtung
Niederstetten. Die 45-jährige Fahrerin eines VW Passat fuhr die
Strecke in entgegengesetzter Richtung und wollte nach links in einen
Feldweg einbiegen. Sie hielt ihren VW an, nachdem sie den mit
vermutlich überhöhter Geschwindigkeit entgegenkommenden Biker
erkannte. Der Motorradfahrer bremste sein Fahrzeug ebenfalls stark
ab, worauf dessen Vorderrad blockierte. Nach über 70 Metern Bremsspur
geriet das Motorrad nach links von der Fahrbahn ab und fuhr dort
gegen eine Böschung. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das
Vorderrad der Yamaha abgerissen. Der 26-Jährige, der sich bei seinem
Sturz leichte Verletzungen zuzog, wurde zur ambulanten Behandlung ins
Krankenhaus gebracht. Zu einem Zusammenstoß mit dem VW kam es nicht.
Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka
3.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: