TraumaNetzwerk Kurpfalz erhielt Zertifizierung

11 Traumanetzwerk 

Unser Bild zeigt die ärztlichen Leiter Dr. Reiner Stupp und Sabine Benkowitsch sowie die Chefärzte Dr. Bernd Gritzbach und PD Dr. Harald Genzwürker (von links) von den Neckar-Odenwald-Kliniken bei der Übergabe des Zertifikats in Heidelberg. (Foto: LRA)

Heidelberg. (lra) Nach sieben Jahre Vorbereitungszeit ist die Zertifizierung des „TraumaNetzwerks Kurpfalz“ Realität: Das Universitätsklinikum Heidelberg,  die Universitätsmedizin Mannheim, die GRN-Klinik Sinsheim, das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim sowie der Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken gehören zu diesem TraumaNetzwerk Kurpfalz, das jetzt auch offiziell seine Arbeit aufgenommen hat und in enger Zusammenarbeit die Versorgung von Schwerstverletzten unter standardisierten Qualitätskriterien immer weiter verbessern  will. Der Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken steht im Übrigen ebenfalls kurz vor der Aufnahme in das TraumaNetzwerk.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: