Dienstjubiläen bei der Stadt Mosbach

DJ 06 10 2014

Die städtischen Jubilare Oliver Müller, Sandra Kaufmann, Carmen Dietz und Volker Keppler sowie Bachelor of Arts Fabian Weiß im Kreis der Gratulanten. (Foto: pm)

Mosbach. (we) Für ihre langjährigen Dienste sprach Oberbürgermeister Michael Jann im Namen der Stadt Mosbach vier Jubilaren seinen besonderen Dank aus. Ihm schlossen sich gerne Bürgermeister Michael Keilbach, Personalratsvorsitzende Ursula Geier und weitere Kollegen im Rahmen einer kleinen Feierstunde an.

Sandra Kaufmann begann ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Mosbach im Jahr 1989 und startete ihr Berufsleben nach Ausbildungsende im Bereich Schule und Sport. Nachdem sie die Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin als Jahrgangsbeste absolvierte, übernahm sie eine Tätigkeit als Sachbearbeiterin im Personalwesen und als stellvertretende Abteilungsleiterin. Mittlerweile zur Personalfachkauffrau IHK fortgebildet, folgten zwei Elternzeiten mit anschließender Teilzeitbeschäftigung in der Personalabteilung.

Ebenfalls sein 25. Dienstjubiläum konnte Oliver Müller feiern, der im Süden des Bundeslands aufgewachsen ist. Bei der Stadt Mosbach war der Diplomverwaltungswirt, der seine Ausbildung im Landkreis Tuttlingen und seinen Abschluss in Kehl machte, zunächst in der Abteilung Allgemeine Verwaltung und Organisation tätig. Den Großteil seines bisherigen Arbeitslebens wirkte er jedoch als EDV-Sachbearbeiter und ist bis heute für die Bereiche Information und Kommunikation zuständig.

Stolze 40 Jahre hat Volker Keppler bereits zu verzeichnen. Der Mosbacher ist seit seiner Ausbildung zum Forstwirt bei der Stadt Mosbach tätig. Keppler absolvierte 1979/80 seinen Grunddienst bei der Bundeswehr und war einige Monate zum Forstamt Maulbronn abgeordnet. Seit 1996 ist er Vorarbeiter in der Rotte des Revierleiters des Stadtwalds, Rolf Glaser.

Ein weiterer Glückwunsch des Oberbürgermeisters richtete sich an Fabian Weiß, der sein DHBW-Studium als Bachelor of Arts, Fachrichtung Wirtschaftsförderung, sehr erfolgreich abgeschlossen hat. Die Praxisphasen der Ausbildung durchlief Weiß größtenteils bei der städtischen Wirtschaftsförderung. Hier wirkt der frischgebackene Bachelor nun auch nach seinem Ausbildungsende weiter. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Kommentare sind deaktiviert.