Prävention (K)Einbruch

Freudenberg/Külsheim. Bei den Präventivmaßnahmen „(K)Einbruch“ durch den Polizeiposten
Külsheim wurden am Dienstag zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr diverse
Wohngebiete im Bereich Freudenberg und Külmersheim bestreift. Hierbei
stellten die Beamten fest, dass an zehn Wohnhäusern Fenster nicht
vollständig geschlossen sondern gekippt waren. Die Bewohner waren
nicht zuhause, wie bei einer Klingelkontrolle rasch festgestellt
werden konnte. Weitere 15 nicht geschlossene Garagentore sowie ein
nicht verschlossener Pkw wurden vorgefunden. Den betroffenen
Haushalten wurde ein Flyer der örtlichen Kriminalprävention im
Briefkasten hinterlassen, der die individuellen Schwachstellen
aufzeigt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]