Fahranfänger schleudert in Gegenverkehr

Beerfelden. (ots) Am Sonntag um ca. 07:30 Uhr befuhr ein 18jähriger Rothenberger mit seinem Pkw aus Hetzbach kommend die B45 in Richtung Erbach. In einem kurvigen Streckenabschnitt verlor er auf regennasser Fahrbahn und unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte in den Gegenverkehr und stieß frontal in den Pkw einer 46-jährigen Frau aus Beerfelden. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die Unfallbeteiligte wurde in ihrem Auto eingeklemmt und konnte erst durch die Freiwillige Feuerwehr Beerfelden aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Bei dem Verkehrsunfall wurde die Fahrzeugführerin schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8000,- EUR. Die Fahrbahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Rückfragen bitte an die Polizeistation in Erbach unter 06062/ 9530.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.