„Freudenklänge – Festgesänge“ sorgen für Begeisterung

Waldbrunn. Am vergangenen Wochenende fand in der katholischen Kirche in Strümpfelbrunn ein Konzert des MGV 1903 Strümpfelbrunn und der Jungen Kantorei Rothenberg statt.

Zu Beginn des Konzerts begrüßte der 1. Vorsitzende des MGV, Bernhard Ihrig, alle Anwesenden darunter auch Bürgermeister, Markus Haas. Dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderats St. Maria Waldbrunn, Erich Steck, galt der Dank für die zur Bereitstellung der katholischen Kirche. 
 

Unter dem Motto „Freudenklänge – Festgesänge“ wussten  der Männergesangverein und die Junge Kantorei „Rothenberger Sängerknaben“ das Publikum in verschiedene Genre der Chormusik zu entführen. Das dargebotene Liedgut reichte von kirchlicher und moderner Chormusik wie „Sanctus“ oder „Abendfrieden“, beides von Franz Schubert über Schlager (wie „So lang man Träume noch leben kann“ von der Gruppe Münchner Freiheit oder „Fix you“ von Coldplay bis hin zu „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Dazwischen präsentierte Dirigent Alexander Link verschiedene Orgelstücke.
Der begeistert gespendete Beifall war den Künstlern Dank und Anerkennung für bestens vorgetragene Stücke. Mit Zugaben verabschiedeten sich die beiden Chöre von ihrem Publikum.

wpid-KP-Kirchenkonzert-Struempfelbrunn-2014-11-16-16-18.jpg
(Foto: E. Joksch)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: