„Tag der Berufsorientierung“ in Dallau

Mit A wie Ausbildung beginnt hier das ABC der Karriere

 

Dallau. (ihk) Zukunftsplanung stand gestern auf dem Stundenplan für die Klassenstufe 9 der Elztalschule in Dallau und der Lohrtalschule aus Mosbach. Damit die baldigen Schulabgänger rechtzeitig wissen, was auf sie zukommen wird, veranstaltete die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar für sie den „Tag der Berufsorientierung“.

Mit der engagierten Unterstützung der Schulleitung und verschiedener ortsansässiger Ausbildungsunternehmen beleuchtete das IHK-Team Voraussetzungen, Anforderungen und Perspektiven für den erfolgreichen Karrierestart mit einer Lehre.

Zur Einstimmung lachten und litten Schüler und Lehrer mit Osman Citir, der in seiner packenden Show „Comedy-macht-Schule“ sein eigenes Erwachsenwerden thematisierte. „Eine Ausbildung kann dir keiner mehr nehmen“, beschwor der junge Comedian mit türkischem Charme seine jungen Zuhörer. „Von da aus kannst du immer weitergehen und deine Träume wahr machen. Genauso wie ich.“ Motiviert von so viel prominentem Schulterschluss marschierten die Schülerinnen und Schüler in die Workshops und Ausbildungsbotschaften in den Klassenzimmern. Während die einen sich darüber aufklären ließen, wie man optimalerweise eine „Karriere mit Lehre“ anpackt und zum Ziel bringt, probten andere das Bewerbungsgespräch mit Anke Cherdron, aktiver Wirtschaftsjuniorin und Geschäftsführerin der direkt in Dallau ansässigen Laub Gmbh & Co KG. Sie vermittelte, wie man Struktur ins Gespräch bringt, Feedback gibt bzw. erhält und wie man trotz Nervosität einen guten Eindruck macht. „Macht euch vorher schlau, zieht euch angemessen an und vertretet überzeugend euren Standpunkt“, riet Cherdron den jungen Leuten. „Ihr könnt ganz entspannt sein, es beißt ja keiner.“

Eine weitere Gruppe ließ sich von den Ausbildungsbotschaftern für deren technische Ausbildungsberufe begeistern. Noreen von der OWR GmbH in Elztal-Rittersbach ist angehende Mechatronikerin und hat vor, nach der Lehre mindestens Meisterin zu werden oder sich sogar zur Ingenieurin zu qualifizieren. „Mir gefällt die Kombination aus Metall und Elektronik in diesem Beruf besonders gut“, erklärte sie ihre Berufswahl und ließ eine schwere selbstgedrehte Nockenwelle durch die Schülerhände gehen. Ihr Sparringspartner Michael von der Weiss GmbH in Buchen wird Zerspanungsmechaniker und sieht das für sich ähnlich. „Alles, was ihr macht, macht ihr für euch selbst“ betonte er. „Das wird im Beruf viel deutlicher als auf der Schulbank.“

Im Anschluss kamen die Unternehmen Neudel Verpackungen GmbH aus Neckarbischofsheim und das Natur Kultur Hotel Stumpf aus Neunkirchen zum Zuge. Neudel bewarb die Ausbildung im Bereich Packmitteltechnologie. „Wir merken an der Anzahl der Bewerbungen, die uns erreichen, bereits die Resonanz auf unser Engagement beim ‚Tag der Berufsorientierung‘“, freute sich Denise Werner, bevor sie einen Packen gestanzter Pappformen zückte und ihre Zuhörer kleine Schachteln falten ließ.

Was kann man im Hotel lernen, wollten Jungen und Mädchen von den Azubis des Natur Kultur Hotels Stumpf wissen. Ein Hotelfachmann und ein Koch, jeder im 3. Lehrjahr, standen Rede und Antwort, ließen Tische eindecken und Gewürze erschnuppern. Sie erzählten aus ihrem Lehralltag und beleuchteten die verschiedenen Aspekte ihrer Berufe. Auch diese beiden wollen nach der Lehre keineswegs aufhören, sondern sich stetig weiterbilden und qualifizieren.

„Eine Lehre ist nie eine Sackgasse“, resümierte Claudia Helbig aus dem IHK-Team das Konzept dieser Veranstaltung. „Wir von der IHK setzen alles daran, die jungen Leute und die Unternehmen zu unterstützen, damit sie auf einander zugehen und gemeinsam ihre Zukunft meistern.“

Der „Tag der Berufsorientierung“ wird seit Februar 2014 von der IHK Rhein-Neckar an allen allgemeinbildenden Schulen der Region ab den 8. Klassen angeboten. Die verschiedenen Module können kostenlos gebucht werden und erlauben jeder Einrichtung ihr individuelles Programm für diesen Tag.

Infos im Internet:

www.rhein-neckar.ihk24.de/tag-der-berufsorientierung

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: