Einblick in Sinneswelten betagter Menschen

AWO Wohn- und Pflegezentrum Osterburken lädt ein

Osterburken. (pm)Auch in diesem Jahr lädt die AWO Neckar-Odenwald alle Bewohner und Freunde des Wohn- und Pflegezentrum Osterburken zum „Tag der Sinne“ ein. Traditionsgemäß findet dieser Tag der Begegnung am letzten Novembersonntag, dem 23.11.2013, in der Kapellenstraße 1 in Osterburken statt.

Mittlerweile ist es Tradition, dass der der Männerchor der „Sängergruppe 1 Badisch-Franken“ um 11:00 Uhr den Begegnungstag im AWO Wohn- und Pflegezentrum eröffnet. Die Bewohnerinnen und Bewohner tragen mit einem Sitztanz zum Programm bei. Nach der Begrüßung durch Heimleiterin Karin Hofmann werden die Stände im Foyer eröffnet. Nachdem in den vergangenen Jahren alle Sinne thematisiert wurden, geht es in diesem Jahr um das Zusammenwirken des Hör-, Seh-, Geschmacks-, Geruchs- und Tastsinnes. Dazu haben die Aktivierungskräfte im AWO Wohn- und Pflegezentrum Fotos der Hände und Augen von Bewohnerinnen und Bewohnern mit Gedichten und Aufzeichnungen kombiniert. Diese ganz individuelle Zusammenstellung eröffnet neue Sehweisen auf das Erleben und Empfinden der betagten Menschen, die hier einen beschützten und würdevollen Lebensabend verbringen. Auch für Mittagessen und Kaffeetrinken ist gesorgt. Das Programm endet gegen 16 Uhr.

„Der Tag der Sinne ist in jedem Jahr eine schöne Gelegenheit für Angehörige, Freunde und ehemalige Nachbarn unserer Hausbewohner, sich in netter Atmosphäre zu treffen und gemeinsam ein kleines Programm zu genießen“, sagt die Heimleiterin Karin Hofmann. „Diese Möglichkeit wird gern wahrgenommen und führt auch zu einer Verbundenheit aller, die für die hoch betagten Menschen Sorge tragen.“

Das AWO Wohn- und Pflegezentrum Osterburken wurde 1996 eigens für die Bedürfnisse von mobilitätseingeschränkten Bewohnern konzipiert und hat 66 Pflegeplätze. Das Personal ist in Alten- und Krankenpflege ausgebildet und führt täglich ein Aktivierungsprogramm sowie Einzelbetreuungsmaßnahmen bettlägeriger Patienten durch.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: