Erfolgreiche Schützin im Goldenen Buch verewigt

Vereinsmeister geehrt und Könige proklamiert

Schue1115 004

(Foto: Liane Merkle)

Schloßau. (lm) Höhepunkt im Schützenjahr ist zweifelsfrei die Königsfeier, und wenn diese außer der Proklamation der Schützenkönige sowie Ehrungen zahlreicher langjähriger und aktiver Mitglieder und der Vereinsmeister auch noch den Eintrag einer amtierenden Weltmeisterin ins Goldene Buch der Gesamtgemeinde Mudau auf der Tagesordnung stehen hat, so dürfte das an Hochkarätigkeit kaum zu überbieten sein. So geschehen dieser Tage in Schloßau im ansprechend dekorierten Schützenhaus.

Ein besonderer Willkommensgruß von Oberschützenmeister Wolfgang Hofmann galt dabei neben den Ehrenmitgliedern Karlheinz Hemberger und Johann Friedel auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Herbert Münkel sowie Weltmeisterin Eva Rösken (geb. Friedel) und dem stellvertretenden Kreisschützenmeister Wilfried Nickel. Dem Anlass entsprechend honorig fielen die Grußworte der Gäste aus, die den äußerst aktiven Verein mit seinen treuen Mitgliedern beglückwünschten und voll des Lobes über die Schützinnen und Schützen waren, die mit nationalen und auch internationalen Erfolgen die Farben der Gemeinde positiv nach außen getragen hatten. Außerdem beteilige sich der Schützenverein Schloßau intensiv am örtlichen Geschehen und gelte auch aufgrund seiner Tradition als fester und anerkannter Bestandteil in der örtlichen Gemeinschaft.

Wie Oberschützenmeister Hofmann betonte, habe man im noch laufenden Vereinsjahr wieder einiges bewegen können und so galt sein besonderer Dank den fleißigen Helfern für ihre Mithilfe und Spenden sowie der Gemeinde Mudau und den Sportverbänden für die getätigten Zuschüsse.

Jugendleiter Hermann Hogen oblag es anschließend, Jan Farrenkopf als Jugendschützenkönig, Tina Farrenkopf als 1. Prinzessin und Milena Scheuermann als 2. Prinzessin zu küren. Die Proklamation des neuen Schützenkönigs Klaus Benig nahm Schießleiter Michael Hemberger vor, der auch Gisela Schädle zum 1. Ritter und Barbara Balles zum 2. Ritter sowie Marianne Friedel zum Schwarzritter ernannte.

Als Dank und Anerkennung für ihre langjährige Treue zum Verein wurden durch Oberschützenmeister Hofmann folgende Mitglieder mit Ehrennadel- und Urkunden des Vereins für 15-jährige Treue ausgezeichnet: Saskia Benig, Liselotte Kroschel, Lothar Kroschel, Trischan Leonard und Franz Peregovich. Bei den Ehrungen für 25 aktive Jahre schloss sich der stv. Kreisschützenmeister Nickel mit Ehrennadeln in Silber vom Badischen Sportschützenverband und dem Deutschen Schützenbund für Klaus Benig und Alois Grimm an. Weiter würdigte er die Verdienste von Nico Benig, Michael Hemberger und Wolfgang Hofmman mit dem Kleinen Greif des Badischen Sportschützenverbandes in Bronze, die von Klaus Benig und Bruno Münch mit dem Kleinen Greif in Silber und mit dem Kleinen Greif in Gold wurde Wolfgang Friedel ausgezeichnet.

Und dann folgte ein wirklich außergewöhnlicher Tagesordnungspunkt für eine Königsfeier, denn Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger bat Eva Rösken, sich ins Goldene Buch der Gemeinde Mudau einzutragen. In der Power-Point-Laudatio von Schießleiter Michael Hemberger wurden die Verdienste von Eva Rüsken auf nationaler und internationaler Ebene im Schießsport deutlich.

Allein 2014 hatte sie Unglaubliches erreicht. So holte sie beim ISSF Worldcup in Maribor (Slowenien) in der Disziplin Sportgewehr (3×20), 50m ihre erste Weltcup-Goldmedaille, weiter beim Europacup in Lahti (Finnland) im Großkaliber 300 Meter den 2. Platz mit 586 Ringe, bei der 51. ISSF Weltmeisterschaft in Granada (Spanien) im Sportgewehr (3x 20), 50 m Mannschaftsgold und einen neuen Weltrekord (1750 Ringe) zusammen mit Barbara Engleder und Beate Gauß. Gleichzeitig Silber im Einzel bei Großkaliber 300 m liegend und Silber mit der Mannschaft. Mit 581 Ringen wurden sie Weltmeisterin im Dreistellungskampf. Beim Europacupfinale 300 m in Winterthur (Schweiz) erreichte sie im Liegendschießen mit 596 Ringen Platz 2 und schaffte im Dreistellungskampf (3×20 Schuss) mit 589 Ringen die Goldmedaille und den Europarekord.

Glückwünsche von Bürgermeister, Ortsvorsteher, stellvertretendem Kreisschützenmeister und Oberschützenmeister schlossen sich an bevor der große Ehrungsreigen mit der Würdigung der Vereinsmeister geschlossen wurde.

Diesen Titel errangen (Disziplin in Klammer) Lena Grimm (Luftgewehr Damenklasse), Jan Farrenkopf (Luftgewehr Jugendklasse), Christoph Meixner (Luftgewehr Juniorenklasse), Martin Hemberger (Schützenklasse Luftgewehr und KK 3×10), Hermann Hogen (Seniorenklasse KK aufgelegt), Wolfgang Friedel (Seniorenklasse I Luftgewehr und Luftgewehr aufgelegt), Karl-Heinz Hemberger (Seniorenklasse I  Luftpistole und Luftpistole aufgelegt). Dem offiziellen Teil der Königsfeier schloss sich gemütliches Beisammensein an. (LM)

 Schue1115 001

Schützin Eva Rösken trägt sich ins Goldene Buch der Gemeinde Mudau ein. (Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: