Klinge-B-Juniorinnen feiern Heimsieg

LogoscklingeseckachSC Klinge Seckach – ASV Hagsfeld II 4:1

von Frank Bäcker

Muckental. Fast in Top-Besetzung empfingen die B-Juniorinnen des SC Klinge Seckach am vergangenen Sonntag den ASV Hagsfeld II auf dem Sportgelände des SV Muckental.

Bereits nach zwei Minuten machte Knüll mit einem Schuss aus der Distanz das erste Mal die Offensivstärke der Heimmannschaft deutlich, diesen konnte die Keeperin des ASV jedoch noch parieren. Das spielerisch stark agierende Klinge-Team spielte sehr kontrolliert aus einer kompakten Defensive nach vorne und suchte durch geschickte Kombinationen seine Möglichkeiten, so auch in Minute zehn als Maßholder nach einem schönen Angriff über die rechte Spielhälfte vorgestoßen war, ihr Abschluss jedoch zur Ecke geklärt wurde. Der Eckstoß brachte gleich wieder Gefahr für das Gästetor, doch Sauter konnte den Kopfball nicht platzieren. In der 15. Minute wurden die Angriffsaktivitäten des SCK dann belohnt, als nach toller Kombination Knüll aus linker Position nur den Pfosten traf, den Nachschuss aus kurzer Distanz aber Bäcker zum 1:0 verwerten konnte. Klinge spielte nun immer stärker auf und nur eine Minute nach der Führung schickte Bäcker mit einem präzisen Pass erneut Knüll über links, deren scharfe Hereingabe verfehlten Kirsch und Maßholder nur knapp. In der 20. Minute wurde eine schöne Kombination der Heimmannschaft dann belohnt, als Kirsch nach Zuspiel von Bäcker zum 2:0 verwandelte. Die Gäste konnten in diesem Abschnitt des Spiels den ersten offensiven Akzent setzen, den Distanzschuss sicherte jedoch Piecha im Tor der Klinge. In der 24. Minute waren es dann die Seckacher Mädchen, die dem Spiel den nächsten sehenswerten Höhepunkt bescherten, als Wolf mit einem Traumpass Knüll in Richtung Hagsfelder Tor schickte und diese abgeklärt zum 3:0 einschoss. Nur eine Minute später hätte beinahe Kirsch zum zweiten Mal getroffen, aber ihr Schuss wurde abgewehrt. In der 26.Minute setzte dann Egolf erneut Knüll in Szene, doch auch ihr Abschluss konnte entschärft werden. Egolf hatte dann kurz vor Ende der ersten Hälfte die letze große Chance für die Klinge, ihren Schuss konnte die ASV-Keeperin jedoch parieren.

Kurz nach Wiederanpfiff konnte sich dann die Hagsfelder Torhüterin mit einer echten Glanzparade auszeichnen, als sie nach schnellem Angriff über Sauter einen sehr platzierten Schuss von Bäcker mit den Fingern gerade noch über die Latte lenkte. Die bis dahin sichere Klinge-Abwehr lies dann in der 48.Minute nach einer Unaufmerksamkeit auf der linken Seite die Gäste überraschend zum Anschlusstreffer kommen, so stand es unerwartet nur noch 3:1. Nun war der Spielfluss etwas unterbrochen und es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld mit nur wenigen Offensivaktionen. Der ASV versuchte nun mit großem kämpferischem Einsatz das Spiel offener zu gestalten. So waren es vermehrt Distanzschüsse der Heimmannschaft, mit der diese versuchte die Führung auszubauen, Hagsfeld geriet in dieser Phase nicht mehr so stark unter Druck. In der 66. Minute hatten die Hagsfelder Juniorinnen nach einem Freistoß aus großer Distanz eine weitere Möglichkeit, die jedoch nichts einbrachte. So dauerte es bis zur 72. Minute ehe Bäcker dann erneut Klinge-Stürmerin Knüll auf den Weg schickte, ihre Flanke nahm Sauter ab, jedoch verfehlte sie knapp das Gästetor. Eine Minute später war es dann eine schöne Einzelaktion von Bäcker, deren Schuss die Keeperin nicht sicher halten konnte und Knüll den Abpraller problemlos zum 4:1 einschoss. Den Schlusspunkt setzen in der letzten Minute die Gäste, die es nochmals mit einem Distanzschuss versuchten, dieser jedoch brachte keine Gefahr für das Klinge Tor. So endete die Partie in dieser Höhe verdient mit 4:1 gegen eine kämpferisch gut eingestellte Hagsfelder Mannschaft, die sich am heutigen Tage jedoch einer spielerisch starken und kompakt spielenden Klinge-Mannschaft geschlagen geben musste.

Für den SC Klinge Seckach spielten:  Piecha, Kalinovski, Wolf, Kirsch, Egolf, Knüll, Sauter, Bäcker, Eiffler, Maßholder, Arlt, Geppert

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: