Finanzausschuss zu Gast in Leibenstadt

Neckar-Odenwald-Kreis nimmt Spenden an

Leibenstadt. (lra) Bereits seit 2005 tagen auch die Kreistagsausschüsse und nicht nur der Kreistag insgesamt im gesamten Kreisgebiet, nicht zuletzt deswegen, damit sich die Kreistagsmitglieder vor Ort einen Eindruck von den beachtlichen Leistungen der Kommunen zur Daseinsvorsorge verschaffen können.

So fand die jüngste Sitzung des Ausschusses für Verwaltung und Finanzen unter Leitung von Landrat Dr. Achim Brötel auf Einladung der Stadt Adelsheim dieses Mal im Dorfgemeinschaftshaus in Leibenstadt statt. Nach der kurzen Begrüßung durch Adelsheims Bürgermeister und Kreisrat, Klaus Gramlich, stellte Dieter Stahl, der seit über 30 Jahren dort mit großem Engagement Ortsvorsteher ist, „seine“ Ortschaft vor.

In seinem Grußwort ging Stahl auf die lange Geschichte des Adelsheimer Stadtteils ein, der im Jahr 1293 erstmals urkundlich erwähnt wurde. „Was Leibenstadt schon immer ausgezeichnet hat, ist der außergewöhnlich große Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft.“ Ein gelungenes Beispiel sei das Dorfgemeinschaftshaus, das in unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden aus der Dorfgemeinschaft zu einem wahren Schmuckstück umgebaut geworden ist. „Mit solchen Maßnahmen haben wir es geschafft, dass die Einwohnerzahl innerhalb von wenigen Jahren von unter 300 auf heute 371 angestiegen ist“, so der Ortsvorsteher.

Die Tagesordnung der öffentlichen Sitzung war indessen überschaubar. Landrat Dr. Brötel informierte über die in der letzten nichtöffentlichen Sitzung getroffenen Beschlüsse. Außerdem nahmen die Mitglieder des Ausschusses entsprechend der Satzungsregelung die an den Landkreis getätigten Spenden aus dem Jahr 2014 offiziell an.  Landrat Dr. Brötel bedankte sich ausdrücklich bei den zahlreichen Spendern: „Ohne diese könnte das eine oder andere Projekt nicht gestemmt werden“, so der Landrat. Nach der öffentlichen Sitzung schloss sich eine nicht-öffentliche Sitzung an, bei der es schwerpunktmäßig um die abschließende Beratung zum Kreishaushalt ging.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: