Trier mit wichtigem Sieg gegen Neckarelz

SV Eintracht Trier – SpVgg Neckarelz 4:2

Trier. (pm) In einem wichtigen Spiel um den Klassenverbleib hat der SV Eintracht Trier einen 4:2 (2:0)-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten SpVgg Neckarelz eingefahren. Für die Eintracht war es der erste Dreier nach zuvor vier Spielen ohne dreifachen Punktgewinn. Robin Koch (25.) und Rudy Carlier (38.) sorgten schon vor der Halbzeit für eine Zwei-Tore-Führung der Gastgeber.

Zwar verkürzte Neckarelz zwischenzeitlich zweimal durch Benjamin Schäfer (49.) und Sebastian Szimayer (78.), doch erneut Carlier (56.) und Christian Spang (90.) sorgten für den Erfolg der Trierer. SpVgg-Spieler Denis Bindnagel (75.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Dank des Sieges rückten die Trierer bis auf einen Zähler an die SpVgg heran. Die Eintracht erzielte zum dritten Mal in dieser Saison mehr als einen Treffer in einem Spiel.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: