Pferdefreunde Mudau tagten zügig

20-jähriges Vereinsbestehen steht bevor

Mudau. (lm) Die Mitglieder der Pferdefreunde Mudau trafen sich zusammen mit der Vorstandschaft, um im Rahmen der Jahreshauptversammlung Resümee über das vergangene Vereinsjahr zu ziehen und anstehende Aktivitäten wie das 20-jährige Vereinsbestehen zu terminieren.

Vorsitzende Elisabeth Fricke dankte eingangs ihres Jahresberichtes allen, die sich für die Belange der Gemeinschaft bei den zahlreichen Veranstaltungen eingesetzt hatten. In ihrem Rückblick erinnerte sie an die Fackelwanderung im Januar mit Endstation im Gasthaus „Pfalz“ und an die gemütlichen Stammtisch-Treffen jeden 1. Dienstag im Monat in verschiedenen Mudauer Gaststätten. Namens des Vereins gratulierte eine Abordnung dem ältesten Vereinsmitglied Günter Pfefferkorn zu seinem 85. Geburtstag. Weiter erinnerte die Vorsitzende an das Pfingstwochenende mit gemeinsamem Grillen, Übernachtung im Ünglert und dem Ausritt auf die Wildenburg. Mit einem Planwagen und einigen Reitern sei man beim Westernfest in Nassig präsent gewesen und Franz Nicola beteiligte sich mit seinem Gespann an Kutschfahrten im Oktober anlässlich des Mudauer Bauernmarktes. Zudem seien Pferdesegnungen in Amorbach und Breitenbuch, diverse Schnipseljagden und Trails besucht worden.

Im Bericht von Schriftführerin Carolin Linz wurde u.a. betont, dass 2. Vorsitzender Peter Hofmann auf zahlreichen Fuchsjagden z. B. in Mannheim, Schloß Langenburg, Ellwangen, Nussdorf, Schaafheim, Eggenstein und beim Fahrertag in Höpfingen unterwegs war. Boris Linz hatte sich auf Westernturnieren in Neudeck-Langenbrettach, Partenstein und Weilmünster gute Platzierungen erritten. Elke Habedank konnte im Anschluss in ihrer Funktion als Kassiererin über eine solide Finanzlage im Verein berichten und da Kassenprüfer Peter Bierl keine Beanstandungen zu vermelden hatte, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Abschließend der zügigen Versammlung gab die 1. Vorsitzende Elisabeth Fricke bekannt, dass im Januar wieder eine Fackelwanderung geplant sei und man am Pfingstwochenende das 20-jährige Vereinsbestehen feiern wolle. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: