Tore, Milo & Lars – Kino-Premiere steht bevor

Nach der Kinderbuchvorlage „Tore, Milo & Lars – Geheime Wege auf Schloss Neuburg“ von Marco Banholzer ist in insgesamt sechs Monaten ein unterhaltsamer und zugleich kurzweiliger Spielfilm entstanden. Der Autor selbst hat das Drehbuch geschrieben und gemeinsam mit Mohamed Ahmed von Class-Video aus Buchen Regie geführt. Obwohl kein Budget zur Verfügung stand, ist ein Film entstanden, an dem am Ende über sechzig Personen beteiligt waren.

Egal ob vor oder hinter der Kamera, ohne dieses starke Team wäre der Film nicht möglich gewesen. Eine besondere Herausforderung war der Streifen vor allem für die unerfahrenen Schauspieler. Ob Haupt- oder Nebenrolle, so richtig Filmerfahrung hatte keiner der Akteure. Dennoch hat jeder sein Bestes gegeben und besonders die drei Hauptdarsteller haben gezeigt, dass echtes Talent in ihnen steckt. Tore (André Schultze), Milo (Jonas Hench) und Lars (Pascal Jeck) sind die Hauptakteure in diesem Familienfilm und erleben gemeinsam ein spannendes Abenteuer in Obrigheim auf Schloss Neuburg.

Gedreht wurde selbstverständlich an original Schauplätzen, um den regionalen Bezug zu wahren. Unzählige Stunden der Vorbereitung waren nötig, um das aufwändige Projekt zu vollenden: Drehgenehmigungen einholen, Termine koordinieren, Texte lernen, die Szenen nicht selten mehr als zehn Mal wiederholen, ehe sie richtig im Kasten waren und viele weitere Aufgaben galt es zu bewältigen, ehe es jetzt die Früchte der Arbeit zu ernten gilt.

Selbst ein eigener Song wurde extra für den Spielfilm produziert. „Fire Hero“ nennt sich die Band von Julian Karle (10), Simon Karle (9) und Finn Hauptvogel (11), die den Titelsong „Ghosts“ gesungen und eingespielt haben. Kai Karle hat diesen Song, der von Julian Karle komponiert worden ist, produziert und damit dem Filmprojekt den berühmten letzten Schliff gegeben. Überhaupt blickt das Team um Marco Banholzer auf eine breite Unterstützung von vielen Seiten zurück. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle – stellvertretend für alle – an das Kino in Neckarelz, in dem der Film sehr bald seine Premiere feiern wird. Noch vor der offiziellen Premiere darf das gesamte Filmteam einen Preview des Filmes im Kino genießen.

Am 13.12.2014 wird der Film den Mitwirkenden und Unterstützern im Neckarelzer Kino zum ersten Mal vorgestellt. Für alle Beteiligten wird damit ein Traum in Erfüllung gehen. Ganz leer sollen aber all diejenigen, die sich auf den Film freuen, an diesem Tag auch nicht ausgehen. Deshalb findet am gleichen Tag um 14.00 Uhr im Drogeriemarkt Müller im Kaufland Mosbach eine weihnachtliche Lesung statt, bei der auch der Film nicht zu kurz kommen soll. Welche Überraschungen es dort sonst noch gibt, darf jeder herausfinden, der an diesem Event teilnimmt. Spätestens im Januar wird es schließlich die offizielle Premiere geben und danach wird der Film noch eine Weile im Kinostar Neckarelz und voraussichtlich im Cineplex Neckarsulm zu sehen sein. Dann sind die Schulen eingeladen, mit ihren Schülerinnen und Schülern diesen ganz besonderen Heimatfilm zu sehen.

Weitere aktuelle Infos gibt es auf der Homepage des Autors unter www.tore-milo-lars.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: