Nachbarschafts-Derby war früh entschieden

SV Dielbach – SV Neckargerach    1:5

Oberdielbach. (hd) Der Gast aus dem Neckartal erzielte drei schnelle Tore und entschied damit das Spiel schon frühzeitig. Einen Freistoß von Benjamin Wanierke von links parierte Torhüter Sascha Riedinger glänzend, gegen den Abstauber von Pasqual Kastner war er machtlos (3. Min.). Neckargerach machte weiter Tempo, ein Steilangriff über rechts, Johannes Amann passte von der Torauslinie zurück und Warnierke vollendete in der Mitte zum 0:2 (11. Min.). Kurz darauf kam ein scharf von rechts getretener Ball auf der linken Seite zu Wanierke, der sich gekonnt durchsetzte und zum 0:3 ins lange Eck einschoss (18. Min.). Dielbach versuchte zwar, zu einem konstruktiven Spiel zu finden, kam mit der aggressiven, aber fairen Spielweise der Gäste nicht zurecht, die den Ball immer wieder frühzeitig eroberten. Der erste und einzige Torschuss für den SVD in Hälfte eins gelang David Braun erst kurz vor der Pause (39. Min.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Gäste alles klar. Der überragende Warnieke steckte auf J. Amann durch, die Abseitsfalle funktionierte nicht und es stand 0:4 (49. Min.). Nur wenig später fiel das 0:5. Nach einem Freistoß von rechts stand P. Kastner am langen Pfosten und schoss flach ein (53. Min.). Neckargerach war weiter die agilere Mannschaft und ließ sich selbst nach einer roten Karte (75. Min.), offenbar wegen einer verbalen Entgleisung, nicht aus der Ruhe bringen. Dielbach kam in der 83. Min. zum 1:5 durch Luca Beisel nach Vorarbeit von Tobias Krahl, am verdienten Sieg der Gäste änderte das nichts mehr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: