Mannschaft rackert für den Erfolg

JSG Dielheim/Baiertal – JSG Odenwald 19:25

(uw) Nachdem der JSG Odenwald nach dem Nichtantritt des TV Eppelheim vor einer Woche die zwei Punkte zugesprochen worden waren, galt es nun wieder vollen Einsatz zu zeigen. Mit Dielheim/Baiertal erwarteten sie ein Gegner auf Augenhöhe und so brauchte die JSG auch einige Minuten um Fuß zu fassen. Gerade gegen die mit viel Zug zum Tor vorgetragenen Einzelaktionen einiger Spielerinnen des Gastgebers tat sich die JSG anfänglich schwer. Nachdem sie aber anfingen körperlich dagegen zu halten, den ballführenden Gegenspieler zu doppeln und sich gegenseitig auszuhelfen kassierten sie auch weniger Treffer und konnten im Gegenzug so manches schöne Tor erzielen. Diese mannschaftliche Geschlossenheit war dann auch der Grundstein für eine beruhigende 12:17 Führung zur Halbzeit.

Nach Seitenwechsel gelang es der JSG den Gegner weitgehend auf Distanz zu halten und vor allem durch eine gute Abwehrleistung auch die ein oder andere torlose Phase schadlos zu überstehen. So konnte Dielheim/Baiertal mit 18:21 kurzzeitig noch einmal verkürzen, doch erzielte die JSG  im Anschluß gleich zwei erneute Treffer ohne Gegentor, was letztlich die Entscheidung und den hochverdienten Sieg brachte. Die ganze Mannschaft hat für diesen Erfolg  gerackert und gezeigt, dass sie sich diese zwei Punkte nicht mehr nehmen  lassen wollte.

Mit dieser Einstellung gelingt es ihnen vielleicht auch im letzten Spiel dieses Jahres gegen die favorisierten Mädels von Bammental II das Spiel mitzugestalten und wer weiß.

Es spielten: Laura Reinhard (Tor), Emilie Kuchar, Cherin Borrmann, Julia Schwab, Hannah Weinhold, Elisa Schulz, Lara Gärtner, Jana Keller, Celine Wittmann, Jacqueline Behnke, Julia Allmann, Mara Konrad.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: