Bürger-Energie spart 200.000 Liter Heizöl

Zählerablesung für die Jahresabrechnung 2014

Großeicholzheim. (pm) Das erste Abrechnungsjahr für die Wärmelieferung der Bürger-Energie Großeicholzheim eG endet vertragsgemäß am 31.12.2014. Die Ablesung der Wärmemengenzähler erfolgt automatisch am 31.12.2014 um 0.00 Uhr. Allen Wärmeabnehmern geht im Januar 2015 eine Endabrechnung zu. Da die Genossenschaft am 01. Februar 2014 offiziell in Betrieb gegangen ist, wird sowohl bei der Grundgebühr als auch bei der Mindestabnahme jeweils 11/12 abgerechnet. Dies bedeutet, dass für 2014 bei den Vollabnehmerkunden mindestens 11.000 kWh anstatt 12.000 kWh und bei den Geringabnehmern mindestens 2.933 kWh anstatt 3.200 kWh vertragsgemäß abgerechnet werden. Vertragswechsel von Gering- auf Vollabnehmer und umgekehrt können nach Erhalt der Endabrechnung für 2014 bis zum 31.01.2015 noch rückwirkend zum 01.01.2015 bei den Vorständen beantragt werden.

Die Bürger-Energie Großeicholzheim eG hat seit Beginn des Probebetriebs am 19.12.2013 bis jetzt rd. 1,80 Mio. kWh Energie verkauft. Um diese Energiemenge zu erzeugen wären rd. 220.000 Liter Heizöl notwendig gewesen. Es wurden jedoch tatsächlich nur etwa 11.000 Liter Heizöl verbraucht. Somit konnte die Bürger-Energie Großeicholzheim eG im ersten Betriebsjahr bereits über 200.000 Liter Heizöl einsparen und damit einen großen Umweltbeitrag leisten.

Infos im Internet:

www.bio-energie-dorf.de/

 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]