Gefährlicher Überholvorgang

Wertheim. (ots) Am Montagmorgen, gegen 05:00 Uhr, verursachte ein zunächst
unbekannter Fahrzeugführer auf der Bundesautobahn A 3 im Bereich Kist
einen Verkehrsunfall. Er überholte einen Lkw, kam dabei ins
Schleudern und anschließend von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er
ein Verkehrszeichen und flüchtete anschließend von der Unfallstelle.
Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens wurde eine Fahndung
eingeleitet. Das betreffende Fahrzeug, einen Pkw Ford, stellten
Beamten der Wertheimer Polizei dann gegen 07:00 Uhr im Wertheimer
Stadtgebiet fest. Der Pkw wies frische Unfallbeschädigungen auf. Bei
der anschließenden Kontrolle dreier junger Männer kristallisierte
sich ein 33-Jähriger heraus, der im Verdacht stand, das Auto zur
Unfallzeit gefahren zu haben. Da Anhaltspunkte für Alkohol- und
Drogenkonsum bestanden, musste er anschließend eine Blutprobe
abgeben. Weitere Ermittlungen laufen derzeit noch.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]