Nikolaus besucht Außengruppe der „Kleckse“

Rittersbach. (pm)
Sie sangen „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“ und begrüßten den Mann im Bischofsgewandt mit dem Gedicht „Holler, poller, Rumpelsack“. Zuvor hatten die Kinder des Katholischen Kindergartens „St. Georg“ in Rittersbach und des angegliederten Schulkindergartens, einer Außengruppe der Mosbacher „Kleckse“ der Johannes-Diakonie, gemeinsam für diesen Tag etwa zwei Wochen lang geübt. Miteinander bereiteten sich die beiden Gruppen im Stuhlkreis auf diesen ersehnten Besuch vor. Und endlich war er da: der Heilige Nikolaus.
Der Nikolaus hatte für jedes der Kinder wertschätzende Worte mitgebracht, die sowohl negative als auch positive Verhaltensweisen und Entwicklungsschritte des Kindes zusammenfassen. Dabei wurden Kinder mit und ohne Behinderung gleichermaßen ermahnt und gelobt. Die Kinder des Regel- und Schulkindergartens profitieren von individuellen pädagogischen und therapeutischen Förderangeboten. Gleichzeitig spielen sie ganz selbstverständlich miteinander in den liebevoll gestalteten Gruppenräumen, sitzen nebeneinander im Stuhlkreis und am Frühstückstisch oder veranstalten Wettrennen an der frischen Luft. Jedes Kind bekam vom Nikolaus ein kleines Geschenk. Und auch der Nikolaus erhielt von jedem Kind als Dankeschön ein selbstgemaltes Bild. Und er versprach zum Abschied, im nächsten Jahr gerne wieder zu kommen.
Der Schulkindergarten „Die Kleckse“ ist eine Einrichtung für Kinder, die einer besonderen Förderung bedürfen oder deren Entwicklung verzögert verläuft. Kinder erhalten auf ihre Bedürfnisse und Potenziale abgestimmte Förderansätze. „Die Kleckse“ unterhalten Gruppen in Mosbach, Zwingenberg und Rittersbach. Die Außengruppe in Rittersbach existiert bereits seit 2005. Untergebracht im katholischen Kindergarten „St. Georg“ können hier Kinder aus den umliegenden Ortschaften aufgenommen werden. Vielschichtige Berührungspunkte ermöglichen dabei eine enge Zusammenarbeit mit dem Regelkindergarten.
Info: Auskünfte erteilt gerne der Kindergartenleiter Hanspeter Waldherr unter Telefon 06261/88-503 oder per E-Mail unter kiga.kleckse@johannes-diakonie.de. Mehr Informationen auch im Internet unter www.johannes-diakonie.de.

IMG_4390.JPG
(Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: