Bräutigam landet in der Zelle

Heidelberg. (ots) Am frühen Dienstagabend wurde in Heidelberg Emmertsgrund auf der Straße ein leichtverletzter Mann angetroffen, der so betrunken war, dass er seinen Weg nicht mehr alleine fortsetzen konnte. Es stellte sich heraus, dass der 51-jährige Heidelberger 1,76 Promille hatte und von seiner eigenen Hochzeit kam. Zu seiner Sicherheit wurde er nach einer Untersuchung durch Rettungssanitäter in den Gewahrsam der Polizeidienststelle verbracht. Dort stellte ein Polizeiarzt fest, dass der Herr doch zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus sollte, wo er dann auch in die Obhut seiner Familie und später seiner Braut gegeben werden konnte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.