Bräutigam landet in der Zelle

Heidelberg. (ots) Am frühen Dienstagabend wurde in Heidelberg Emmertsgrund auf der Straße ein leichtverletzter Mann angetroffen, der so betrunken war, dass er seinen Weg nicht mehr alleine fortsetzen konnte. Es stellte sich heraus, dass der 51-jährige Heidelberger 1,76 Promille hatte und von seiner eigenen Hochzeit kam. Zu seiner Sicherheit wurde er nach einer Untersuchung durch Rettungssanitäter in den Gewahrsam der Polizeidienststelle verbracht. Dort stellte ein Polizeiarzt fest, dass der Herr doch zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus sollte, wo er dann auch in die Obhut seiner Familie und später seiner Braut gegeben werden konnte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.