Nach 39 Jahre endet eine Ära

 2014 12 09 Gerti Muenster Verabschiedung

Auf dem beigefügten Bild sehen sie von links: Franz Münster, ehemaliger Regionaldekan Ludwig Hönlinger, Regionaldekan Michael Vollmert, Gerti Münster und den ehemaligen KLJB-Referenten Alexander Gromann-Bross. (Foto: pm)

Hainstadt. (pm) Im Rahmen der Adventsfeier der Katholischen Regionalstelle Odenwald-Tauber wurde Gerti Münster nach 39-jähriger Mitarbeit als Sekretärin in den Ruhestand verabschiedet. Nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Magnus in Hainstadt, überreichte Regionaldekan Michael Vollmert im Rahmen der anschließenden Feier in der Pfarrscheune eine Urkunde der Diözese Freiburg durch die das herausragende Engagement von Frau Münster gewürdigt wurde.

Frauenreferentin Regina Köhler und Regionalreferent Günter Stauß übergaben im Anschluss einen Originalstein des Freiburger Münsters. Nicht nur aufgrund ihres Namens passe das Geschenk der versammelten ehemaligen Kollegen, wussten beide zu berichten. Gleichzeitig betonten sie auch, dass im Gegensatz zu Steinen, Menschen eben nicht einfach austauschbar sind.

So geht mit der gebürtigen Rinschheimerin in der Regionalstelle auch gleichzeitig eine Ära zu Ende. Eine besondere Freude und Ausdruck der Wertschätzung für Gerti Münster war der Besuch beider ehemaliger Regionaldekane, Ludwig Hönlinger und Dieter Holderbach, sowie des ehemaligen KLJB-Referenten Alexander Gromann-Bross. Manche Anekdote aus den vergangenen vierzig Jahren wurde zum Besten gegeben, wie beispielsweise Erlebnisse rund um die Einführung der EDV. Die Feier schloss mit einer Bilderpräsentation aus den letzten 40 Jahren der Regionalstelle.

Infos im Internet:

www.kath-odenwald-tauber.de 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: